•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Ford Focus ST170

Ford Focus
Ford Focus ST170

Ford Focus ST170

Der Ford Focus ST170 wurde 2002 vorgestellt und basiert noch auf der alten Focus-Baureihe. Die Leistung des 2,0 Liter Vierzylinder Motor wurde mittels leichterer Kolben und variabler Ventilsteuerung im Ford Focus ST170 von 130 auf 173 PS hochgeschraubt. Im Innenraum unterstreichen gut geformte Recaro-Sportsitze und hell unterlegte Armaturen den fahrdynamischen Anspruch des Ford Focus ST. Vorne weisen große Lufteinlässe, seitlich üppige Schweller und am Heck eine tiefere Schürze auf die Mehrleistung des Ford Focus ST170 gegenüber den schwächeren Focus Modellen hin. Interesse an einem günstigen Ford? Ob als Neufahrzeug , Jahres- oder Gebrauchtwagen , bei mobile.de bleiben keine Auto -Wünsche offen.

48 ANGEBOTE FÜR Ford Focus ST170 GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
Ford Focus ST170 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
FORD FOCUS Bilder
Weitere Ford Focus Angebote auf mobile.de
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der Focus liefert in allen Laufleistungsbereichen eine solide Leistung ab. Lediglich in der Baugruppe Elektrik, Elektronik, Licht zeigt er leichte Schwächen über alle Bereiche. Bei einer Besichtigung deshalb das Funktionieren aller Lichter prüfen sowie auf die richtige Einstellung achten. Besonders bei Fahrzeugen mit einer Laufleistung über 50.000 km sollten die Gummilager des Fahrwerks auf Beschädigungen untersucht werden. Mit steigender Laufleistung lässt sich ebenfalls vermehrter Verschleiß der Bremsbeläge verzeichnen.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA