Gebrauchtwagen-Test Fiat Stilo: Testbericht

Fiat Stilo

Testberichte, Gebrauchtwagen-Tests & Vergleiche


Testbericht Fiat Stilo (2001-2007)

Der Fiat Stilo erschien 2001 als Vertreter der Kompaktklasse und löste seinen Vorgänger Fiat Bravo/Brava ab. Sein Nachfolger hieß ab Anfang 2007 wieder Fiat Bravo. Zuerst gab es lediglich die drei- und fünftürige Variante des Fiat Stilo. Anfang 2003 erschien der „Multiwagon“ getaufte Kombi, den es noch bis 2008 als Neuwagen gab. Auf dieser Basis baute Fiat auch den Stilo „Uproad“, eine leicht hochgesetzte Version mit Offroad-Optik. Konkurrenten des Fiat Stilo sind unter anderem der Mazda3 und der Opel Astra. Testern gefiel der variable Innenraum mit verschiebbarer Rücksitzbank. Auch Platzangebot und Kofferraum (Volumen zwischen 335 und 410 Liter) kamen an. Das Fahrwerk sei jedoch zu weich, die Lenkung zu indirekt. Wenig Zustimmung erhielten die Benzinmotoren, die selbst in der 170-PS-Version als zu schwach gelten. Großes Lob bekamen hingegen die sparsamen und durchzugsstarken Diesel.

Zum Testbericht Fiat Stilo (2001-2007)
Suche
Fiat Stilo Gebrauchtwagen und Neuwagensuche