Fiat Regata

Fiat Regata
Fiat Regata

Fiat Regata

Der von 1982 bis 1989 gebaute Fiat Regata wurde als viertürige Limousine und als Kombi (Weekend) angeboten. Der Fiat Regata Weekend hat als Besonderheit eine zweigeteilte Heckklappe. Der Regata basiert auf der Plattform des Fiat Ritmo, hat aber eine modifizierte, etwas konservativere Front und kein Schräg-, sondern ein Stufenheck. Lizenzproduktionen gab es unter anderem in Spanien ( SEAT ). Es waren mehrere Benzinmotoren mit 65 bis 130 PS lieferbar und zwei Diesel mit 58 und 80 PS. Nachfolger des Fiat Regata ist der Fiat Tempra . Besonders in Südamerika und in Nordafrika gehörte die Fiat Regata-Limousine zu den erfolgreichsten Mittelklasse-Modellen überhaupt und wurde zum Beispiel auch in Ägypten noch lange Zeit in Lizenz gebaut. Auf der Suche nach einer günstigen Limousine? Bei mobile.de finden Sie Limousinen sämtlicher Marken, sowohl neu als auch gebraucht.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Fiat Regata Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
FIAT REGATA Bilder
Weitere Fiat Regata Angebote auf mobile.de