Gebrauchtwagen-Test Fiat Doblo: Testbericht

Fiat Doblo

Testberichte, Gebrauchtwagen-Tests & Vergleiche


Testbericht Fiat Doblò I 223 (2001-2010)

Der seit 2001 angebotene Fiat Doblò gehört zur Gruppe der Hochdachkombis. Es wurde 2010 von seinem gleichnamigen Nachfolger (Fiat Doblò II Typ 263) abgelöst. Bei Hochdachkombis wie dem Fiat Doblò geht es wie bei seinen Konkurrenten Renault Kangoo oder VW Caddy um maximalen Platz im Innenraum. So bietet der Fiat Doblò auf der Grundfläche eines normalen VW Golf die Ladekapazität zweier VW Golf Variant. Schon in Normalstellung der Rücksitzbank fasst der Kofferraum 500 Liter. Wird die einteilige Bank umgeklappt und der Laderaum bis unter das Dach beladen, stehen 3.000 Liter Stauraum zur Verfügung. Nicht ganz dazu passend ist die geringe Zuladung von nur 430 Kilo. Fahrer und Beifahrer steigen in den Fiat Doblò durch normale Türen ein, hinten sind groß dimensionierte Schiebetüren verbaut. Den Kofferraum erreicht man normalerweise durch eine Flügeltür. Gegen Aufpreis gab es auch eine riesige Kofferraumklappe.

Zum Testbericht Fiat Doblò I 223 (2001-2010)
Suche
Fiat Doblo Gebrauchtwagen und Neuwagensuche