Dacia Logan

Dacia Logan
Dacia Logan

Dacia Logan

Der Dacia Logan ist ein preiswertes Auto in seiner Klasse. Erist der Nachfolger des Solenza und gehört zur Kompaktklasse. Während er in den meisten europäischen Ländern unter dem Namen Logan verkauft wird, fährt er in Russland, Südamerika und im Iran unter der Bezeichnung Renault Logan, in Indien als Mahindra Renault Logan oder Mahindra Verito und in Mittelamerika als Nissan Aprio.
Mit Produktionsbeginn wurde der fünfsitzige Pkw als Stufenlimousine in Osteuropa, Afrika und Südamerika als 5.000-Euro-Auto angeboten. Für den deutschen Markt war eine angepasste Sicherheitsausstattung notwendig. Mit zwei Airbags und ABS ausgerüstet war der Dacia Logan aber immer noch extrem niedrig. Mit 7.200 Euro war er der preisgünstigste Neuwagen der Kompaktklasse in ganz Deutschland. Die Limousine konnte sich jedoch in Westeuropa nicht langfristig durchsetzen. Der Vertrieb wurde 2010 eingestellt und konzentriert sich jetzt auf die Verkaufsgebiete in Amerika, Asien und Afrika. Gefragt war und ist jedoch der Kombi mit der Modellbezeichnung Dacia Logan MCV, der ab einem Preis von 7.790 Euro erhältlich ist. Er verfügt über maximal sieben Sitze (zwei vollwertige Sitze für die dritte Sitzreihe gibt es optional gegen Aufpreis) und bei umgelegter Rückbank über ein Ladevolumen von 2.350 Litern. Als Dacia Logan Express ist die Kastenwagenversion besonders in Osteuropa sehr erfolgreich. Seit März 2009 vervollständigt ein Dacia Logan Pick-up die Modellpalette des rumänischen Herstellers. Neben Rumänien betreibt Dacia Produktionsstätten für den Logan in Russland, Marokko und Kolumbien. Der Pickup wird unter dem Namen Nissan NP 200 Pick-up seit 2008 auch in Südafrika produziert.


Schlichtheit und bekannte Technik ermöglichen die günstigen Preise
Im Dacia Logan gibt es keine kostspieligen Ausstattungselemente. Aufgebaut auf der Basis des Renault Clio kommt bekannte und bewährte Renault-Technik zum Einsatz. Im Innenraum finden die Passagiere sowohl vorn als auch hinten genügend Platz. Bei voller Personenbesetzung und ohne, dass die Rückbank umgelegt wird, bietet der Dacia Logan immer noch ein Kofferraumvolumen von 510 Litern. Damit ist der Dacia Logan ein beliebtes Fahrzeug für kostenbewusste Autofahrer. Ob als Neuwagen oder Gebrauchtwagen , der Dacia Logan ist als preisgünstige Alternative zu bekannten Marken aus Deutschland, Frankreich, Italien oder Japan sehr gefragt.


Die Motoren im Dacia Logan
Einer aus anderen Renaults bekannten Benzinmotoren mit 1,2  Liter Hubraum und ein 1,5-Liter-Common-Rail-Dieselmotor in zwei Leistungsstufen stehen für den Antrieb in verschiedenen Versionen zur Verfügung. Außerdem bietet Dacia den Logan inzwischen auch mit einem Autogasantrieb an. Alle Motoren passen hinsichtlich der co2-Emissionen in gkm in die Euro Schadstoffnormen 5 beziehungsweise sechs. Der Verbrauch des Benziners liegt kombiniert durchschnittlich bei etwa 5,8 Litern. Die Diesel verbrauchen circa 3,8 l100. Mit Höchstgeschwindigkeiten zwischen 162 und 173 kmh ist man mit dem Dacia Logan recht flott unterwegs.


Der Dacia Logan im Motorsport und die neuen Studien - immer für eine Überraschung gut

Seit 2006 bereits richtet der ADAC mit dem ADAC Dacia Logan Cup eine eigene Tourenwagenrennserie aus. Hier fahren ausschließlich Fahrzeuge des Dacia Logan, die auch für den Straßenverkehr zugelassen sind. 2006 stellte der rumänische Automobilproduzent auf dem Genfer Autosalon eine Studie mit der Bezeichnung Logan Steppe Concept vor. Sie zeigt den Dacia Logan in Offroad-Optik. Ob und wann diese Version in Serie gehen würde, war zu damaligen Zeitpunkt aber nicht klar. Mit Erscheinen des SUV Dacia Duster wurden eventuell vorhandene Pläne aber nicht mehr weiterverfolgt. Aufsehenerregend war auch die Challenge Bibendum von Michelin 2007. Hier präsentierte Renault den Logan Renault eco2. Dieses Konzeptfahrzeug war ausgestattet mit einem Dieselmotor, der nur 2,72 Liter Diesel auf 100 Kilometer verbraucht und dessen Schadstoffausstoß nur 71 gkm betrug.


Der Dacia Logan bekommt ein neues Gesicht
Obwohl die Limousine sich in Westeuropa nicht optimal verkaufte, wurde sie 2008 einem kompletten Facelift unterzogen. Der Hersteller orientierte sich dabei am Dacia Sandero . Bei unveränderter Technik gab es jedoch nur optische Veränderungen. So wurden zum Beispiel größere Frontscheinwerfer eingebaut und der Kühlergrill wurde verbreiter. Außerdem erhielt der Dacia Logan in den höheren Ausstattungsversionen verchromte Zierleisten. Größere Stoßfänger und der breitere Lufteinlass in der neu konzipierten Frontschürze waren ebenfalls optische Highlights. Modifiziert wurden darüber hinaus die Rückleuchten und die hinteren Stoßfänger. Vom Dacia Logan Kombi MCV stammten die größeren Außenspiegel. Das Fahrzeug wurde insgesamt um etwa vier Zentimeter verlängert. Technisch ergänzte ab dem neuen Modelljahr ein Bremsassistent das ABS. Trotz der Veränderungen blieb der Preis in der Grundversion unverändert. Die beiden höheren Ausstattungslinien Ambiance und Laureate veranlassten Mehrkosten von 150 bis 450 Euro.


Die zweite Generation des Dacia Logan - der Erfolg setzt sich fort
2012 wurde die neue Generation der Dacia Logan Limousine präsentiert. Sie ist aber nur für den ost- und außereuropäischen Markt gedacht. In Deutschland lassen sich so allenfalls importierte Gebrauchtwagen dieser Karosserieform am Automarkt finden. Der neue Kombi Dacia Logan MCV kam dann im Sommer 2013 auf den Markt. Im Euro-NCAP-Crashtest schnitt der Dacia Logan zunächst nicht besonders erfolgreich ab. Durch die Einführung der Seitenairbags hat sich die Fahrsicherheit jedoch inzwischen deutlich erhöht und der Logan hat jetzt drei von fünf möglichen Sternen im Crashtest erhalten. Weitere Sicherheitselemente, die 2014 serienmäßig zur Grundausstattung des Dacia Logan gehören, sind unter anderem:

• Dreipunktsicherheitsgurte auf allen Plätzen
• Drei höhenverstellbare Kopfstützen im Fonds
• Gurtkraftbegrenzer vorn
• Tagfahrlicht
• Isofix-Kindersitzhalterungen auf den hinteren Außenplätzen
• Antischlupfregelung ASR

Ausstattungssonderpakete für den Dacia Logan
Für die Version Ambiance bietet Dacia ein sogenanntes Klang- & Klimapaket zum Aufpreis von 950 Euro an. Damit ist der Dacia Logan dann ausgestattet mit:

• Manueller Klimaanlage
• Dacia Plug & Radio mit CD-MP3-Tuner mit AUX- und USB-Schnittstelle
• Bluetooth-Freisprecheinrichtung
• Bedienungssatellit am Lenkrad

Im Laureate sorgt das Easy-Paket für etwas mehr Komfort. Es beinhaltet eine Mittelarmlehne vorn, Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer und Lenkrad und Schalthebelknauf sind mit Leder bezogen. Der Mehrkosten für das Easy-Paket betragen 350 Euro.


Preise und Motor im Dacia Logan MCV der neuen Version
Die Basisversion ist ausgestattet mit einen 1,2-Liter-16V-Motor mit einer Leistung von 75 PS. Als Benziner kostet das Fahrzeug 7.990 Euro. Das Modell Ambiance ist identisch motorisiert und kostet 8.990 Euro. Gegen einen Aufschlag von knapp 1.000 Euro ist diese Version auch mit Autogas (LPG) erhältlich. Den Dacia Logan Laureate gibt es mit dem 1,2-Liter-16V-Motor als Benziner oder Gasfahrzeug ab 9.990 Euro. Alternativ stehen ein Turbolader als TCe 90 mit 90 PS zum Preis von 11.090 Euro und der dci Diesel mit 90 PS und Rußpartikelfilter zur Verfügung.


Die Grundausstattung und die möglichen Zusatzoptionen
Alle Modelle verfügen serienmäßig über eine Transponder-Wegfahrsperre. In der Basisversion gibt es keine elektrischen Fensterheber, das Modell Ambiente hat sie vorn und bietet sie hinten gegen Aufpreis. Nur beim teuersten Modell des Dacia Logan gehören elektrische Fensterheber vorn und hinten zur Serienausstattung. Ähnliches gilt für die manuelle Klimaanlage mit Pollenfilter, die der Dacia Logan in der Grundausstattung überhaupt nicht anbietet und die beim Ambiance nur gegen Aufpreis eingebaut wird. Eine hydraulische Servolenkung hingegen ist serienmäßig in allen Versionen enthalten. Die Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung gibt es ebenfalls erst ab dem Modell Ambiance.


Bei den Dacia Modellen greift eins ins andere

Der Dacia Logan enthält viele Ausstattungselemente aus dem kleineren Dacia Sandero. Da es mit dem Duster bereits eine SUV-Version gibt, wurden Konzeptstudien des Logan für den Offroad-Betrieb nicht weiter verfolgt. Basierend auf dem Kastenwagen des Logan entstand mit dem Dokker ein echter Lieferwagen mit Seitenscheiben und der neue Lodgy ist ein Van , dem die Ähnlichkeit mit dem Dacia Duster ebenfalls auf den ersten Blick anzusehen ist. Dacia bietet auf alle Modelle eine Garantie von drei Jahren beziehungsweise 100.000 gefahrenen Kilometern. Der Dacia Logan ist wertstabil. Das bestätigt die Auszeichnung als Wertmeister, die von der Zeitschrift Auto-Bild jährlich vergeben wird. Im Jahr 2014 erhielt Dacia gleich fünf dieser begehrten Prämierungen. Neben dem Dacia Logan gehören auch der Sandero und der Duster sowie der gerade erst erschienene Lodgy als wertstabilste Fahrzeuge ihrer Klasse ausgezeichnet worden. Eine solche Sammlung an Auszeichnungen in einem Jahr konnten bisher weder Opel noch Ford oder andere Hersteller für sich beanspruchen.


Der Dacia Logan MCV im Test
Er ist robust und bietet als Kombi erstaunlich viel Platz, nicht nur auf der Ladefläche, sondern auch für die Passagiere im Innenraum. Selbst bei eingebauter dritter Sitzreihe haben auf den hintersten beiden Plätzen Insassen mit einer Körpergröße von 1,90 Metern ausreichend Platz. Die asymmetrisch zweigeteilte Hecktür erlaubt ein bequemes Beladen des Dacia Logan. Die Federung zeigt sich weich und schluckt selbst größere Schlaglöcher problemlos. Das Fahrwerk wirkt ausgewogen und die Bremsen liefern eine gute Verzögerung. Die Schaltung arbeitet präzise, die Kupplung kommt allerdings etwas spät. Das ist aber eine Sache der Gewöhnung, die keinen Nachteil darstellt. Die Testfahrer von Autobild waren sich einig, dass es derzeit in dieser Preiskategorie kein vergleichbares Fahrzeug gibt. Lediglich der Kombi von Lada reicht in etwa an den Dacia Logan MCV heran.


Fazit:
Wer ein preiswertes Auto sucht, dessen Wert sich nicht deutlich verringert, ist mit dem Dacia Logan gut beraten. Er eignet sich als Werkstattwagen genauso gut wie als Familienauto. Auch die Kosten für Zusatzausstattungen im technischen Bereich und im Innenraum sind im Vergleich mit dem Wettbewerb eher gering einzustufen. Auf allzu viel Komfort darf man jedoch nicht hoffen. Das Auto hat alles, was es haben muss, aber eben nicht mehr. Das ist aber auch die Philosophie, die der Hersteller vertritt. Ein gut laufender Motor mit ansprechender Leistung, ein Kofferraum, der variabel ist, ein günstiger Verbrauch und Optionen, das Fahrzeug durch Zusatzangebote aufwerten zu können, das alles bietet der Dacia Logan MCV. Die Fahrsicherheit ist gegeben und der Fahrspaß kommt spätestens dann, wenn man überlegt, welche Kosten man beim Kauf eingespart hat.

1.720 ANGEBOTE FÜR Dacia Logan GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Gebrauchtwagen-Check
Suche
Dacia Logan Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
DACIA LOGAN Bilder
Weitere Dacia Logan Angebote auf mobile.de
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)5,8l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen130g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat404€ / Monat 
Kosten / km32ct / km 
Versicherungsklasse20HF/15TK/13VK
KFZ-Steuer94€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2016). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.