Cadillac DeVille

Cadillac DeVille

1949 verwendet Cadillac erstmals den Namen DeVille und bezeichnet damit ein zweitüriges Hardtop-Coupé der Serie 62. Sieben Jahre später folgt eine viertürige Limousine mit demselben Namen, genannt Sedan DeVille. Im selben Jahr erscheinen die ersten charakteristischen Heckflossen bei allen Cadillac-Modellen. 1959 nimmt Cadillac sowohl das Coupé als auch den Sedan DeVille aus der Serie 62 und macht sie zu eigenständigen Modellen. Die Heckflossen, die in diesem Jahr eine noch nie dagewesene Höhe erreichen, werden in den folgenden Jahren aufgrund negativer Schlagzeilen immer weiter gekürzt und 1964 zum letzten Mal gesehen. 1993 wird das Coupé DeVille abgesetzt; die Limousine bleibt bis 2005 in Produktion, heißt aber fortan lediglich DeVille. Für 2006 hat Cadillac die Einführung des neuen DTS-Modells (DeVille Touring Sedan) und damit das Ende der klassischen DeVille-Reihe angekündigt. Das neue Auto wird über einen überarbeiteten Northstar-V8-Motor verfügen. Kaufen oder verkaufen Sie ein neues oder gebrauchtes Auto bei mobile.de.

100 ANGEBOTE FÜR Cadillac DeVille GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Motor-Talk Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Cadillac DeVille Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check