BYD

Allgemeine Informationen zur Marke BYD

BYD ist ein chinesisches Unternehmen mit vielen Bereichen und der weltweit größte Hersteller von Akkumulatoren. Einen weiteren Bereich deckt ein Tochterunternehmen von BYD mit der Produktion von Automobilen ab und ist in China einer der größten Autobauer. Außerhalb der Volksrepublik wurde im Jahr 2014 ein Montagewerk in den USA eröffnet, das sich im Bundesstaat Kalifornien befindet. Hier befasst sich BYD mit der Produktion von Elektroautos, derzeit läuft der batteriebetriebe BYD ebus dort vom Band. Der Markenname BYD stellt ein Akronym zu Build Your Dreams dar.

BYD Auto in der Historie
Die BYD Auto Co. Ltd. blickt auf eine recht junge Geschichte zurück. Im Februar 1995 wurde über den Chemiker Wang Chuanfu ein kleines Unternehmen gegründet. Rund zwanzig Mitarbeiter beschäftigten sich mit der Fertigung von Akkumulatoren, die in vielen verschiedenen Elektrogeräten eingesetzt werden konnten. Im Gegensatz zu den Wettbewerbern setzte BYD vorerst auf die Fertigung von Hand und optimierte den Export in die gesamte Welt dank des niedrigen Lohnniveaus in China. Durch die ständige Vergrößerung des Herstellers und die Expansion in weitere Märkte konnte durch die Übernahme des Autobauers Xian Qinhuan im Jahr 2003 ein neues Geschäftsfeld verinnerlicht werden. Anstatt Autos in Lizenz zu produzieren, verstärkte BYD die Entwicklung von eigenen Fahrzeugen. Bereits im Jahr 2010 übersprang die Fertigung von Automobilen die magische Grenze von einer halben Million Fahrzeugen.

Elektroautos von BYD
Bereits seit dem Jahr 2010 wurde mit der Daimler AG ein starker Partner für die Herstellung von weiteren Elektroautos gefunden, um Fahrzeuge in Kooperation zu produzieren. In der Folgezeit wurde auch mit Volkswagen eine Kooperation beschlossen. Parallel sollen auf diesem Weg BYD Neuwagen auch auf dem europäischen Kontinent heimische werden. So sollen vor allem der Kleinbus BYD ebus und der BYD e6 als Crossover und SUV in Europa auf den Markt gebracht werden. Eine Zertifizierung dieser Fahrzeuge konnte bereits im März 2012 über den TÜV Rheinland erreicht werden. Parallel wurde die Produktion auch auf Gabelstapler und Hubwagen ausgeweitet, die ebenfalls in den USA und auf dem europäischen Kontinent in den Vertrieb gelangen sollen.

Die aktuelle Modellpallette der BYD Elektroautos
Im Jahr 2016 wurden unterschiedliche Fahrzeuge auf den Markt gebracht. Insbesondere mit dem BYD e6 als Elektroauto, mit einer Reichweite von bis zu 300 km soll, will der chinesische Konzern in Europa punkten. Für den Einsatz in Städten soll der BYD ebus besonders als Taxi für geringe Betriebskosten sorgen. Einen üppig dimensionierten Familienvan hält der Autobauer über dem BYD M6 Van parat, der in dieser Klasse für kleines Geld viele Neuwagenkäufer erreichen will. Finden Sie Neufahrzeuge oder Gebrauchtwagen über die Angebote auf mobile.de!

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
BYD Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check

BYD: BELIEBTESTE MODELLE