Ersatzteile Buick Skylark

Buick Skylark Ersatzteile

Der Buick Skylark war das Nachfolgemodell des Roadmaster- Cabrios und wurde nur zwei Jahre gefertigt. Später wurde das Modell eine eigene Serie. In den ersten 2 Jahren wurden noch Fahrzeuge gebaut, die der Oberklasse angehörten. Die Buick Skylark, welche ab 1961 gebaut wurden, wurden der Mittelklasse zugeordnet und die Buick Skylark, die ab 1975 gebaut wurden waren der Kompaktklasse zuzuordnen. Bis 1972 war ein Buick Skylark immer als Cabrio und Coupé zu erhalten, ab 1975 gab es das Cabrio leider nicht mehr. Es gab nur noch die Karosserieformen Limousine, Coupé und Kombi Coupé. Dies änderte sich auch nicht mehr, und so war auch bei der letzten Generation von 1992 – 1997 kein Cabrio mehr erhältlich. Die letzte Generation gab es in 4 verschiedenen Versionen. Ab 1992 wurde die Variante Skylark Gran Sport und der Standard Skylark gebaut und von 1993 – 1997 wurde die Custom – Variante und Limited – Variante gebaut. Diese Modelle verfügten über einige Neuheiten, sowie die Bremsen. Diese bestehen nun aus den Bremsscheiben und den Buick Skylark Bremsbelägen. Der Bremsvorgang wird letztendlich durch das Reiben der Buick Skylark Bremsbelägean den Bremsscheiben durchgeführt. Wie bei vielen amerikanischen Herstellern, wurden die V8 Motoren mit der Zeit immer seltener in den Fahrzeugen verbaut und es wurde sich auf 6 bzw. 4 –Zylindermotoren konzentriert. Sollten einige Modellvarianten dennoch über viel Leistung verfügen, wurden diese durch einen Kompressor oder einen Turbolader aufgeladen. Hauptunterschied zwischen Kompressor und Turbolader ist, dass der Kompressor über einen Riemen von dem Motor mit angetrieben werden muss. Der Turbolader hingegen wird von den Abgasen, welche aus den Auslasskanälen zum Auspuff  geleitet werden, angetrieben. Beide Varianten haben jedoch die Aufgabe, die angesaugte Luft zu komprimieren und somit eine bessere Füllung der Zylinder zu erreichen.
Suche
Buick Skylark Gebrauchtwagen und Neuwagensuche