Buick Park Avenue

Buick Park
Buick Park Avenue

Buick Park Avenue

Buick , die Luxusabteilung (neben Cadillac ) des General Motors-Konzerns, brachte 1991 das Modell Park Avenue, eine viertürige Limousine der Oberklasse, auf den Markt. Der Name Park Avenue wurde bereits zuvor für ein Ausstattungspaket des Buick Electra verwendet. Neben der Basis-Version ist der Buick Park Avenue auch in der gehobenen Ausführung Ultra erhältlich. Die exklusive Limousine wurde in der letzten Version mit einem 205 PS starken bzw. in der gehobenen Variante Ultra mit einem 240 PS starken 3,8 Liter-V6-Motor angeboten. Der frontangetriebene Buick Park Avenue war mit einer 4-Stufen-Automatik, ABS sowie Vorder- und Seitenairbags ausgestattet. Im Jahr 2006 wurde die Produktion des Buick Park Avenue eingestellt. Wer ein neues oder gebrauchtes Auto kaufen möchte, ist bei mobile.de richtig. Hier finden Sie auch amerikanische Limousinen der gehobenen Mittelklasse wie den Buick Park Avenue.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Buick Park Avenue Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
BUICK PARK AVENUE Bilder