Gebrauchtwagen-Test BMW X5: Testbericht

BMW X5

Testberichte, Gebrauchtwagen-Tests & Vergleiche


Testbericht BMW X5 E53 (1999-2006)

Der im Jahr 2000 eingeführte BMW X5 ist das erste SUV von BMW. SUV ist die Abkürzung des englischen Begriffs „Sport Utility Vehicle“ und bedeutet so viel wie „Auto für Hobby und Freizeit“. BMW selbst bezeichnet ihn als SAV, „Sport Activity Vehicle“, was in etwa das Gleiche bedeutet, aber die Sportlichkeit in den Vordergrund stellen soll. Denn das ist der BMW X5: Im Vergleich mit Konkurrenten wie Mercedes M-Klasse und sogar dem Porsche Cayenne ist er der Sportler unter den SUV. Dafür ist seine Geländetauglichkeit trotz hochgesetzter Karosserie und serienmäßigem Allradantrieb eingeschränkt.

Zum Testbericht BMW X5 E53 (1999-2006)

Testbericht BMW X5 E70 (2006-2013)

Die zweite Generation des BMW X5 wird in Deutschland seit März 2007 verkauft; im November 2013 startet die dritte Generation (X5 F15). Der BMW X5 E70 verbindet wie sein Vorgänger die Optik eines Geländewagens mit den Fahreigenschaften einer Limousine. BMW selbst bezeichnet ihn als SAV, „Sport Activity Vehicle“, was in etwa das Gleiche bedeutet wie SUV (Sport Utility Vehicle), aber die Sportlichkeit in den Vordergrund stellen soll. Diese Generation des X5 ist noch fahraktiver als der Vorgänger. Neu ist auch die optionale dritte Sitzreihe im Fond, die jedoch nur für Menschen unter 1,70 Meter Körpergröße bequem ist. Die Offroad-Eigenschaften sind im Vergleich zu einem reinen Geländewagen nicht ausreichend.

Zum Testbericht BMW X5 E70 (2006-2013)
Suche
BMW X5 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche