Ersatzteile BMW 2002

BMW 2002 Ersatzteile

Mitte der 50er Jahre steckte BMW tief in einer finanziellen Krise. Der Automobilbauer war kurz davor von Mercedes übernommen zu werden. Bei BMW entschloss man sich, eine kompakte Limousine bauen. Diese sollte die Lücke zwischen dem Kleinwagen Isetta und dem Oberklassemodell BMW 3200S schließen. Ursprüngliche eine viertürige Limousine, kam später ein sportliches, zweitüriges Coupé auf den Markt, gefolgt von einer zweitürigen Limousine mit einfacher Ausstattung. Diese Limousine war als Einstiegsmodell gedacht und wurde mit einem 85 PS Motor ausgerüstet. Das Modell wurde von 1966 bis 1975 gebaut. 1968 kam die sportliche Version des 1602 auf den Markt. Das Fahrzeug war mit einem 1,9 Liter Motor ausgestattet und produzierte je nach Motorversion, 101 bzw. 122 PS. Ab 1969 war ein Automatikgetriebe im Programm. Der Ruf von BMW, als Hersteller sportlicher Limousine begründete sich auf diese Modellreihe. Ab 1967 war eine Cabriolet-Version zu haben. Diese wurden beim Karosseriebauer Baur mit Sitz in Stuttgart umgebaut. Zwischen 1971 und 1974 produzierte BMW eine Touring-Version, die allerdings mangels Erfolg rasch wieder vom Markt verschwand. Die Versorgung mit Ersatzteilen ist recht gut. Viele Ersatzteile sind auch heute noch ohne Probleme zu bekommen. BMW 2002 Scheinwerfer oder BMW 2002 Sitze sind bei spezialisierten Händlern im Lager vorhanden. Sollte einmal der BMW 2002 Auspuff defekt sein, hat man eventuell Glück und er kann repariert werden. Auch wenn der BMW 2002 ein Liebhaberwagen ist, nur in den Sommermonaten und an den Wochenenden bewegt wird, sollten die BMW 2002 Scheibenwischer einmal jährlich gewechselt werden. Falls neue Lautsprecher nötig sind, können im Fachhandel passende BMW 2002 Lautsprechergekauft werden. Dort steht auch eine breite Palette an Ersatzradios zur Verfügung, die das originale Autoradio im BMW 2002 ersetzen.
Suche
BMW 2002 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche