Austin-Healey 3000

Austin-Healey 3000

Der Austin Healey 3000 ist ein englischer Sportwagen , der vom ehemaligen Rallyefahrer Donald Healey entwickelt und von Leonard Lord, dem Generaldirektor des Automobilherstellers Austin, vermarktet wurde. Der Austin Healey 3000 ist der Nachfolger des Austin Healey 100 und wurde von 1959 bis 1968 gebaut. Die Bezeichnungen MK I, MK II und MK III (auch: Mark I, II und III) spezifizieren die einzelnen Generationen des Austin Healey. Seine leichte Bauweise in Kombination mit dem kraftvollen Motor brachte dem Austin Healey 3000 etliche Siege im Rennsport ein. Die Rennfahrerin Pat Moss, Tochter von Stirling Moss, gab dem Auto aufgrund seines schwer zu beherrschenden Fahrverhaltens den Spitznamen „the pig“ („das Schwein“). Sind Sie auf der Suche nach einem klassischen Sportwagen oder Roadster ? Bei mobile.de finden Sie Ihr neues Auto!

27 ANGEBOTE FÜR Austin-Healey 3000 GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Austin-Healey 3000 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check