Gebrauchtwagen-Test Audi A6: Testbericht

Audi A6

Testberichte, Gebrauchtwagen-Tests & Vergleiche


Testbericht Audi A6 C4 (1994-1997)

Die erste Audi A6-Generation startete 1990 als letztes Modell der Baureihe Audi 100. 1994 änderte Audi die Namensgebung seiner Baureihen. Die Umbenennung von Audi 100 zu Audi A6 markiert zugleich die Umsetzung einer Modellpflege. Diese ist vor allem an geänderten Front- und Heckscheinwerfern erkennbar. In dieser Form wurde der Audi A6 bis zum Generationswechsel im Jahr 1997 gebaut.

Zum Testbericht Audi A6 C4 (1994-1997)

Testbericht Audi A6 C5 (1997-2004)

Der Audi A6 aus der Baureihe C5 gilt als der erste Oberklasse-Audi. Der Audi A6 bedeutete 1997 eine Neupositionierung für den Hersteller: Hier wollte Audi zeigen, dass man hochwertige Fahrzeuge bauen kann, die sich auch mit Oberklasse-Produkten wie der Mercedes-Benz E-Klasse und der BMW 5er-Baureihe vergleichen lassen. Vier Airbags, ABS, Schleuderschutz ESP (ab Ende 2000), Klimaanlage und elektrische Fensterheber waren serienmäßig verbaut.

Zum Testbericht Audi A6 C5 (1997-2004)

Testbericht Audi A6 C6 (2004 - 2011)

Der seit 2004 bis 2011 gebaute Audi A6 ist ein Vertreter der gehobenen Mittelklasse und somit ein beliebter Dienstwagen. Er ist das Pendant zum Mercedes der E-Klasse sowie dem 5er von BMW. Es gibt den A6 in zwei Ausführungen: als viertürige Limousine sowie als "Avant" genannten Kombi. Von diesem stammt auch der "Avant Allroad Quattro" ab, eine mit etwas höher gelegtem Fahrwerk sowie Rammschutzleisten und angedeutetem Unterfahrschutz ausgerüstete Geländeversion, deren Fähigkeiten abseits befestigter Straßen allerdings trotz Vierradantrieb begrenzt sind.

Zum Testbericht Audi A6 C6 (2004 - 2011)
Suche
Audi A6 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche