Audi A6 Avant 2.8 FSI

Audi A6
Audi A6 Avant 2.8 FSI

Audi A6 Avant 2.8 FSI

Der Audi A6 Avant 2.8 FSI gehört mittlerweile seit einigen Jahren zum festen Bestandteil der automobilen Oberklasse. Seit 2008 wird der als Fronttriebler und A6 quattro lieferbare A6 Avant 2.8 FSI gleich mit zwei neuen Audi -Motoren angeboten: Eine Variante leistet 190 PS, die etwas größere Version 220 PS. Beide haben das innovative Audi Valvelift System (AVS) an Bord. Es variiert den Hub der Einlassventile in zwei Stufen, wodurch das Drehmoment verstärkt und der Verbrauch gesenkt wird. Der durchschnittliche Konsum der beiden FSI-Triebwerke liegt bei nur 8,2 (190 PS, 6-Gang-Handschaltung) beziehungsweise 8,4 Litern (220 PS, stufenlose multitronic) auf 100 Kilometer. Mit dem großen Aggregat motorisiert, verfügt der neue Audi A6 Avant bei einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 8,2 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 237 km/h in jeder Situation über ausreichend Leistung.

Der Audi A6 Kombi ist 4,93 Meter lang und 1735 Kilogramm schwer. Bei umgeklappten Sitzlehnen fasst der Gepäckraum des Avant bis zu 1.660 Liter. Auch auf den Sitzplätzen des Audi A6 fühlt man sich großzügig untergebracht. Die neue Armaturentafel ist hochwertig verarbeitet und so konzipiert, dass man sich sofort mit allen Schaltern und Bedienungseinheiten zurechtfindet. Zur Serienausstattung des Audi A6 Avant 2.8 mit Benzindirekteinspritzung gehört u. a. das Multi Media Interface MMI, eine Komfortklimaautomatik, eine elektromechanische Parkbremse sowie ein Licht- und Regensensor. Wer auf höchste Sicherheit setzt, sollte sich für den Audi A6 2.8 FSI quattro mit der aufpreispflichtigen Abstandsregelung Adaptive Cruise Control entscheiden. Ob man einen A6 quattro wirklich benötigt, ist beim Avant wie bei der Limousine reine Ermessenssache. Denn Audi hat den Frontantrieb so gut im Griff, dass auch bei 220 PS am Vorderstrang kein ungutes Lenkgefühl aufkommt. Wenn Sie einen neuen Audi kaufen wollen und dabei an einen komfortablen A6 Avant 2.8 FSI denken, finden Sie bei mobile.de zahlreiche äußerst attraktive Online-Angebote!

101 ANGEBOTE FÜR Audi A6 Avant 2.8 FSI GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Audi A6 Avant 2.8 FSI Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
AUDI A6 Bilder
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)5,9l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen138g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat1033€ / Monat 
Kosten / km83ct / km 
Versicherungsklasse19HF/24TK/25VK
KFZ-Steuer122€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2016). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der einstige Musterknabe A6 des Typs 4F zeigt in der Zwischenzeit deutliche Schwächen in seiner Mängelbilanz. Bei der Besichtigung eines A6 dieses Typs sollten die Koppelstangenlagerungen sowie Querlenkerlagerungen genau unter die Lupe genommen werden – beide sind häufig defekt. Was die Elektrik betrifft, so sollte auf verstellte und defekte Scheinwerfer geachtet werden, ebenso wie auf das Funktionieren der manuellen Leuchtweiteneinstellung. Ein evtl. im Display erscheinender Hinweis warnt vor einem defekten ESP.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA