Alfa-Romeo Giulietta Sportwagon

Alfa Giulietta
Alfa-Romeo Giulietta Sportwagon

Alfa-Romeo Giulietta Sportwagon

Der Alfa Romeo Giulietta Sportwagon ist die logische Konsequenz auf die erfolgreiche Baureihe der Fiat Tochter. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die beliebte Limousine auch als Kombi unter dem Label Alfa Romeo Giulietta Sportwagon verkauft wird. Die Italiener wollen mit dem Lifestyle Kombi direkt den Vergleich mit dem BMW 1er suchen und bieten den Alfa Romeo Giulietta Sportwagon mit verschiedenen Otto- und Dieselmotoren an. Drei Benziner und zwei Selbstzünder können in den Alfa Romeo Giulietta Sportwagon integriert werden. Im Basismodell des Kombi entweder ein 1,4-Liter großer Turbobenziner mit 120 PS oder der Pendant mit Dieselmotor, der aus dem 1.6 JTDM mit 105 PS gebildet wird. Wer den Alfa Romeo Giulietta Sportwagon potenter ausrüsten möchte, kann entweder auf den 1.4 TB Multiair mit 170 PS oder der Topmotorisierung, einem aufgeladenen 1,8-Liter Vierzylinder mit 235 PS zurückgreifen. Stärkster Diesel ist der Alfa Romeo Giulietta Sportwagon 2.0 JTDM , der immer noch 170 PS Leistung auf die Vorderräder befördert. Für den Alfa Romeo Giulietta Sportwagon stehen wie bei der Limousine alle optionalen Extras parat, um dem neuen oder gebrauchten Kombi einen individuellen Touch zu verleihen. Sie finden einen Alfa Romeo Giulietta Sportwagon Gebrauchtwagen oder auch ein Neufahrzeug in den Inseraten auf mobile.de!

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Alfa-Romeo Giulietta Sportwagon Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
ALFA ROMEO GIULIETTA Bilder
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Licht und Schatten zeigt der Golf-Konkurrent aus Italien. Wie immer wunderschön und auch in einigen Baugruppen erfreulich zuverlässig. Doch hauptsächlich die Baugruppe Elektrik verhindert ein besseres Abschneiden der Giulietta. Zwar günstig zu beheben, aber dafür außergewöhnlich häufig und deswegen hier erwähnt, sind Fahrzeuge mit verstellten Abblend- und Nebelscheinwerfern. Ärgerlicher dagegen sind abgasrelevante Fehler, verölte Motoren und Getriebe, die das durchschnittliche Abschneiden der Giulietta erklären.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA