Ersatzteile Alfa-Romeo Alfasud

Alfa-Romeo Alfasud Ersatzteile

Mit dem Alfa Romeo Alfasud stellte das italienische Unternehmen ein Fahrzeug für die Kompaktklasse her der in unterschiedlichen Varianten von 1972 bis 1983 gefertigt worden ist. Neben den Schräghecklimousinen mit drei oder fünf Türen wurde auch ein Kombi unter der Modellbezeichnung Alfa Romeo Alfasud  Giardinetta gefertigt (1975 bis 1981). In der heutigen Zeit weist der Alfa Romeo Alfasud eine große Fangemeinde auf, die ihrer Oldtimer hegt und pflegt um den Wert und die Betriebsfähigkeit des Fahrzeugs zu erhalten. Neben Restaurierungsarbeiten an Karosserie und  der Pflege des Innenraumes sind es vor allen die Verschleißteile, die an diesem Klassiker ausgetauscht werden müssen. Neben der Lichtmaschine sind es vor allem die Alfa Romeo Alfasud Bremsbeläge die im Laufe der Nutzung ausgetauscht werden sollten, um eine elektive Verzögerung unter allen Fahrbedingungen zu gewährleisten. Hierbei sollte darauf acht gegeben werden nur Bremsbeläge für den Alfa Romeo Alfasud zu verwenden, die eine Freigabe seitens des Herstellers aufweisen können. Nur so kann eine Betriebsfähigkeit der Bremsanlage sichergestellt werden. Im Laufe der Produktion wurde der Alfa Romeo Alfasud zweimal leicht modifiziert. Ab 1980 rollten Limousine und Kombi mit verändertem Scheinwerfern, neuen Stoßstangen, neuem Kühlergrill und geändertem Armaturenbrett aus dem italienischen Werk. Auf gleicher Baureihe beruft auch der Alfa Romeo Sprint der ohne den Zusatz Alfasud von 1983 bis 1989 hergestellt worden ist und als Coupe angeboten wurde. Alfa Romeo erzielte mit der Alfasud Baureihe einen Abverkauf vom mehr als einer Million Fahrzeugen während der Bauzeit. Damit ist der Alfa Romeo Alfasud auch heute noch das erfolgreichste Modell des italienischen Autobauers.
Suche
Alfa-Romeo Alfasud Gebrauchtwagen und Neuwagensuche