Probefahrt Nissan e-NV200

Probefahrt Nissan e-NV200

Stromer mit Platz

Der e-NV200 von Nissan hat die ersten Großstadttests durchlaufen und ist nun bereit für den lautlosen Einsatz.

2. Oktober 2013

Endlich Ruhe morgens. Wenn rein elektrisch fahrende Lieferwagen Realität werden sollten, atmen viele Großstädter auf. Nissan will mit dem e-NV200 einen Vorreiter in diesem Segment ins Rennen schicken.

Erste Tests in Großstädten wie Tokio oder London liefen bereits. Geht es nach Nissan- Vizepräsident Andy Palmer, "könnte der e-NV200 in London schon ab Frühling 2014 im Einsatz sein".

 

 
 

Bekannte Klappe

Beim Exterieur fällt sofort die im Nissan Elektrofahrzeug-Design geformte Frontpartie auf, hinter deren zentraler Klappe sich die Ladeanschlüsse verstecken. Hinzu kommen zwei gläserne Einsätze im Dach, blau getönte und verchromte Scheinwerfer sowie Rückleuchten in Klarglasoptik.

Innen überwiegt mit Blick auf die Sitzgelegenheiten die typische Lieferwagen-Tristesse.

109 PS

Den Antriebsstrang teilt sich der e-NV200 mit dem Nissan Leaf. Das bedeutet, dass ein 80 kW / 109 PS starker Elektromotor seine Kraft von 280 Newtonmetern per stufenlosem Getriebe zu jeder Zeit an die angetriebenen Vorderräder leiten kann.

Bis zu 140 Kilometer soll der Transporter ohne Nachzuladen schaffen. Für eine 80-prozentige Ladung werden 60 Minuten an der Steckdose benötigt.

Lautlos aber quietschend

Der auf 16 Zoll großen Rädern rollende Transporter bietet eine Beschleunigung, die auf den ersten Metern völlig vergessen lässt, dass es sich hier um einen Lieferwagen handelt. Wie an der Schnur gezogen surrt der 4,57 Meter lange, 1,76 Meter breite und 1,83 Meter hohe Nissan nach vorn.

Die Reifen beginnen in schnell durchfahrenen Kurven jedoch sehr schnell zu quietschen, und der komplette Fahrzeugtorso schwankt beachtlich - ein Sportwagen ist er also trotz seiner lautlosen Sprintstärke nicht geworden.

Preis

Über Preise und eine endgültige Markteinführung ist noch nichts bekannt.

Das mit 74.000 Einheiten meistverkaufte Elektrofahrzeug Leaf beginnt ohne Batteriekauf bei 23.790 Euro. Wird die Batterie hinzugekauft werden ab 29.690 Euro fällig. Die Verbrennerversion des NV200 startet bei knapp 16.000 Euro.

Text: Press-Inform / Marcel Sommer