Neuvorstellung Bentley Continental GT V8 S

Neuvorstellung Bentley Continental GT V8 S

Auf Porsches Spuren

Bentley schickt einen weiteren Continental ins Feld. Der neue GT V8 S bietet etwas mehr Power und einen Hauch mehr Sportlichkeit.

3. September 2013

Man merkt, dass Porsche-Entwicklungs-Mann Wolfgang Dürheimer bei Bentley bis letztes Jahr den Hut aufhatte. Der mittlerweile bei Volkswagen in Ungnade gefallene Audi-Entwicklungs-Chef hatte Bentley in seiner Schaffenszeit seinen Stempel aufgedrückt. Unter anderem wurde geplant, das überschaubare Produktportfolio im Hause Bentley nach bester Porsche-Manier mit wenig Aufwand aufzufächern, um neue Kunden zu gewinnen.

 

 
 

Unterschiede in Details

Bestes Beispiel ist der neue Bentley Continental GT V8 S, der als Coupé und Cabriolet auf der IAA seine Weltpremiere feiert. Optisch sind die Unterschiede zu den anderen GT-Versionen ohne den S-Annex allenfalls auf den zweiten Blick zu erkennen.

Unter der Motorhaube erstarkt der doppelt aufgeladene Achtzylinder mit vier Litern Hubraum auf 389 kW / 528 PS und ein maximales Drehmoment von 680 Nm bei niedrigen 1.700 U/min, untermalt von einem kernig-bulligen Motorsound.

Der neueste Bentley bietet seinen Kunden zudem ein um 10 mm abgesenktes und modifiziertes Sportfahrwerk mit höheren Federraten, eine direktere Lenkung und leichte optische Retuschen. So gibt es eine vordere Spoilerlippe, dezente Seitenschweller und einen in glänzendem Beluga-Schwarz veredelten Heckdiffusor.

Reisen mit Tempo 300

„Der Bentley Continental steht für den Inbegriff eines Grand Tourer. Die mühelose Leistungsentfaltung, das großzügige Platzangebot, der handgefertigte Luxus und der Allradantrieb sorgen dafür, dass jede Fahrt zu einem stilvollen und komfortablen Erlebnis wird“, so Bentley-Chef Dr. Wolfgang Schreiber, „für jene Kunden, die zusätzliche Faszination und Dynamik spüren wollen, bieten wir nun die neue sportliche GT V8 S Version an, die der Continental-Modellfamilie einen weiteren unwiderstehlichen Reiz verleiht.“

Das neue Bentley GT V8 S Coupé beschleunigt in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 309 km/h. Kaum langsamer die Cabrioversion, die für den Sprint von 0 auf 100 km/h 4,7 Sekunden benötigt und eine Höchstgeschwindigkeit von 308 km/h erreicht. Der Normverbrauch liegt bei 10,6 bzw. 10,9 Litern Super auf 100 Kilometern.

Text: Stefan Grundhoff; press-inform | Bildmaterial: Hersteller