mobile.de: Motorrad-Highlights 2013

Motorrad-Highlights 2013

Frühjahrsmode auf zwei Rädern

Das Jahr 2013 könnte der Motorradbranche steile Zuwächse bescheren. Die Hersteller sind bestens aufgestellt für die neue Saison.

21. November 2012

Besucherrekord auf der Intermot in Köln, Premierenfeuerwerk auf der EICMA in Mailand – die beiden wichtigsten europäischen Motorradmessen haben im Oktober und November 2012 die Weichen für die kommende Zweiradsaison gestellt.

Alle großen und kleinen Hersteller haben teils atemberaubende Feuerstühle auf die Bühnen gerollt und begeisterten Bikern präsentiert. Allein zur alle zwei Jahre stattfindenden Intermot und den parallel veranstalteten Events in der Dom-Stadt kamen mehr als 216.000 Besucher – neuer Rekord.

„Dieses tolle Ergebnis ist unter den gegebenen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Europa bemerkenswert“, sagt Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. Mut machen auch die Zulassungszahlen: Der deutsche Markt legte in den ersten zehn Monaten dieses Jahres leicht auf 123.146 „zweirädrige Kraftfahrzeuge“ (plus 0,6 Prozent) zu.

 

 
 

Große Maschinen stark gefragt

Nach Segmenten betrachtet kommen „Krafträder“ mit mehr als 125 Kubikzentimeter Hubraum auf ein Plus von 2,4 Prozent (82.587 Einheiten), „Kraftroller“ sogar auf ein Plus von knapp 6,7 Prozent (10.804 Einheiten). Lediglich bei den Kleinkraftrollern (9.535 Einheiten) und –rädern (10.220) liegen die Zahlen bis zu 8,5 Prozent unter Vorjahrsniveau.

„Deutschland als bedeutendster west- und nordeuropäischer Markt weist aktuell Wachstumstendenzen auf, die dem Markt und damit dem Geschäft Impulse verleihen“, freut sich Reiner Brendicke, Hauptgeschäftsführer des Industrie-Verbandes Motorrad Deutschland e.V. (IVM).

Neue Impulse durch 48-PS-Grenze

Weitere Zuwächse verspricht die neue Einsteiger-Führerscheinklasse A2, die Volljährigen ab Januar 2013 das Fahren von Maschinen mit bis zu 48 PS (35 kW) erlaubt. BMW bietet entsprechende Drosselungen für seine Mittelklassebaureihe F 800 bereits seit längerem an. Neu im Angebot haben die Bayern die F 800 GT. Der Sporttourer tritt das Erbe der F 800 ST an und bringt es „offen“ dank neuer Motorabstimmung jetzt auf 90 (statt 85) PS.

Bei konstant 90 km/h soll die vollverkleidete Maschine mit 3,4 Liter auf 100 Kilometer auskommen, bei konstant 120 km/h sind es laut Datenblatt 4,3 l/100 km. Serie bei allen BMW-Motorrädern ist ein Zwei-Kanal-ABS.

2016 werden Antiblockiersysteme Pflicht für neue Motorräder, hat die EU jüngst beschlossen. Wie BMW zieht auch KTM diesen Termin vor: Ab dem Modelljahr 2013 rollen zum Beispiel alle Duke mit ABS vom Band. Neuestes Modell der erfolgreichen Baureihe (125, 200, 690) ist die KTM Duke 390. Der drehfreudige Einzylinder des federleichten Naked Bikes (150 kg) leistet 44 PS.

Mit der 700 NC-Baureihe hat Honda bewiesen, dass eine Plattformstrategie auch bei Motorrädern bestens funktionieren kann. Mit der CB 500-Serie legen die Japaner jetzt clever nach: Drei Varianten wurden auf der EICMA präsentiert. Das Naked Bike mit dem Kürzel F, die Sportmaschine mit dem Kürzel R und das Crossover-Modell X. Alle drei CB 500 haben den identischen Zweizylindermotor mit 48 PS.

Reise-Enduros für den Megatrend Touring

Spannend wird es 2013 bei den Groß- bzw. Reise-Enduros. BMW bringt die Neuauflage der Ikone R 1200 GS, Ducati lässt die neue Multistrada frei, KTM kontert mit der 1190 Adventure und Triumph hält mit der Tiger Explorer XC dagegen.

In Sachen Leistung hat vor allem die BMW einen großen Sprung getan: Die komplett neu auf die Räder gestellte R 1200 GS leistet nun 125 statt 110 PS. Für das thermische Gleichgewicht des Boxermotors sorgt eine neue kombinierte Wasser-/Luftkühlung. Optional gibt es ein semi-aktives Fahrwerk und einen LED-Hauptscheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht.

Letzteres spendiert Ducati der neuen Multistrada 1200 (ab 15.490 Euro) serienmäßig. Entscheidet man sich für eines der drei S-Modelle, sind LED-Hauptscheinwerfer und das semi-aktive Fahrwerk „Skyhook“ bereits ab Werk an Bord. Vier Fahrwerksmodi (Sport, Touring, Urban, Enduro) machen die Multistrada zum „4 in 1“-Kultbike. Neu im Portfolio ist die 1200 S Granturismo (ab 19.990 Euro) mit mehr Stauraum (voluminösere Seitenkoffer plus Topcase), größerem Windschutz und höherem Lenker.

Elektronische Fahrwerke und -programme

Ein semi-aktives Fahrwerk bietet auch Aprilia in der neuen Caponord 1200. Ab Werk bietet die Reiseversion der knüppelharten Dorsoduro unter anderem Tempomat, abschaltbares Zwei-Kanal-ABS und eine dreistufige Traktionskontrolle. 128 PS und 116 Nm leistet der allmächtige V-Twin.

Auf die Spitze treibt das Thema Reisen die Ducati Diavel Strada. Rückenlehne („Sissybar“), zwei Satteltaschen, geänderte Sitzbank, höherer Lenker und der verstellbare Windschutz sollen den italienischen Marschflugkörper (162 PS, 128 Nm) langstreckentauglich machen. Zwei Leistungsklassen darunter rangiert die neue Ducati Hyperstrada (821 ccm, 110 PS), die als Tourenversion der ebenfalls neuen Hypermotard zur verkleinerten Multistrada avanciert.

Rabiate Naked Bikes und grandiose Cruiser

Einer der Hingucker der Saison 2013 ist die neue MV Agusta Brutale 800. Der wasser- und ölgekühlte 125-PS-Dreizylindermotor der Brutale trompetet seine italienischen Lobgesänge aufs „nackte“ Zweiradvergnügen durch drei extrem kurze Auspufftüten ins Nervenzentrum seines Fahrers.

Britisches Pendant ist das neue Triumph-Duo Street Triple/Street Triple R. Bei 8.090 Euro (R: 9.090 Euro) geht der Dreizylinder-Spaß (106 PS, 68 Nm) los. MV Agusta ruft für das Standardmodell mit sechs manuellen Gängen 9.990 Euro auf, die Variante mit elektronischem Schaltautomat (EAS) kostet ab 10.390 Euro.

In einer völlig anderen Liga spielen die neue Honda Gold Wing F6B im Custom-Touring-Stil (1,8-Liter-Sechszylinder, 118 PS) und die lang erwartete neue Moto Guzzi California. 120 Newtonmeter bei 2.750 Touren leistet der 1,4-Liter-V-Twin der Guzzi. Zwei endlos lange verchromte Auspuffrohre sorgen für standesgemäßen Blubbersound.

Mehr über die Neuheiten der Motorradsaison 2013 in der Bildergalerie.

Text: Ralf Bielefeldt