Studie: VW CrossBlue Coupé

VW CrossBlue Coupé

Flotter Riese

Die VW-Studie CrossBlue Coupé feiert in Shanghai ihre Weltpremiere. Fünf Türen, fünf Sitzplätze und fünf verschiedene Fahrmodi stehen zur Verfügung.

25. April 2013

Auf der Auto Shanghai präsentiert dieser Tage Volkswagen die SUV-Studie CrossBlue Coupé. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich bei dem Coupé um einen fünftürigen Fünfsitzer.

Das überzeugendste Argument für den Wolfsburger ist mit 3,0 Litern auf 100 Kilometer sein Spritverbrauch.

2,2 Tonnen schwer

Möglich gemacht wird dieser Verbrauch durch die Kombination eines V6 TSI-Benzinmotors mit zwei Elektromotoren, von denen einer vorn und einer im Heck seine Arbeit verrichtet.

Dank dieser Aufteilung ist es zudem möglich, den 4,89 Meter langen, 2,02 Meter breiten, 1,67 Meter hohen und 2.220 Kilogramm schweren VW über die Vorder-, die Hinter- oder alle vier Räder gleichzeitig anzutreiben.

415 PS stark

299 PS leistet der Benzinmotor, 40 kW der vordere und 85 kW der hintere Elektromotor. Die Systemleistung beträgt 415 PS. Wird das maximale Drehmoment per Boostfunktion abgerufen stehen 700 Newtonmeter zur Verfügung.

Den Sprint bis Tempo 100 absolviert er in 5,9 Sekunden - Schluss ist bei 236 Kilometer pro Stunde. Im rein elektrischen EV-Modus schafft das auf 22 Zoll großen Rädern fahrende CrossBlue Coupé 33 Kilometer und Tempo 120.

Wird aufgrund einer zu geringen Batterieladung ausschließlich Benzin verbraucht, müssen nach 100 Kilometern 6,9 Liter nachgetankt werden.

Wechselnde Anzeigen

Im Innenraum versorgt ein 10,1 Zoll großes Kombiinstrument den Fahrer mit den notwendigen Informationen. Die im klassischen Rundinstrumenten-Design ausgelegten Anzeigen ändern sich mit jedem Fahrmodus.

Im Eco-Modus werden zum Beispiel links ein Powermeter und der Batteriestatus angezeigt, im Sport-Modus hingegen erscheint an gleicher Stelle ein Drehzahlmesser samt Drehmomentanzeige.

1.101 Liter Laderaum

In der Mittelkonsole befindet sich ein 12,3 Zoll großer Infotainment-Bildschirm. Zusätzlich dazu befinden sich zwei portable iPad-Mini auf der Rückseite der vorderen Kopfstützen.

Der 537 Liter Gepäck fassende Kofferraum lässt sich durch Umklappen der in der Länge verschiebbaren Rückbank auf 1.101 Liter erweitern.

Text: Press-Inform / Marcel Sommer