mobile.de: individuelle Wohnwagen

Inspirierende Wohnmobile

Romantik auf Rädern

Auch unter Wohnwagen und Reisemobilen gibt es ausgemachte Exoten. mobile.de zeigt Fahrzeuge mit dem besonderen Flair – für den ganz besonderen Urlaub.

14. Juli 2010

Auf vielen Campingplätzen sieht es recht gleichförmig aus: Überall "weiße Ware", verpackt in mehr oder weniger vergilbtes GfK. Das muss nicht sein, auch für Camping-Fans ist die Welt bunt. So bietet der Hersteller TimeOut verschiedene Wohnwagen-Modelle und sogar ein Wohnmobil in Vollholz-Ausführung an. Sie sehen aus wie historische Zirkuswagen und sind vom Feinsten.

TimeoutAuf ein vollverzinktes Fahrgestell kommt ein Paneel-Aufbau aus edler Carolina-Pinie, mit 40 Millimeter Wärmeisolierung übrigens, oben drauf noch ein Kupferdach – fertig ist die Laube. Das 6,78 Meter lange Modell "Gipsy" kostet ab 27.200 Euro; allerdings ist im Grundpreis bis auf das Eignerschild in Messing keinerlei Zierath enthalten. Wer den Innenausbau nicht selbst hinkriegt, löhnt für Innenausbau, Elektrik, Gasanlage und Küche leicht noch mal 15.000 und mehr Euro. Aber dafür gibt es einen Caravan, den man unter Tausenden wiederfindet – falls man sich mit dem Meisterwerk auf einen vulgären Campingplatz verirrt ...

Wohnen wie im UFO: Airstream

AairstreamHolz ist solide, aber auch schwer. Wer mitsamt Caravan fliegen will, nimmt besser – richtig, Aluminium: Seit 1932 baut Airstream in den USA Wohnwagen, die zu einem Symbol des amerikanischen Traums geworden sind. Auch heute noch verlassen rund 1000 der blitzenden, Zeppelinförmigen Anhänger das Werk in Jackson Center, Ohio. Damit ist Airstream, wenn nicht der Erfinder des Wohnwagens für touristische Zwecke, so doch zumindest der älteste existierende Hersteller.

Das kleinste Modell, der 4,22 Meter lange Bambi, kostet beim deutschen Importeur ab etwa 46.000 Euro inklusive Gasflaschen, Batterien und Einweisung durch den Händler. Dank eines Leergewichts von 1080 Kilogramm kann auch ein Kompakt-Auto wie der VW Golf den Caravan ziehen. An Bord haben zwei Personen Platz, die sich anfangs wie in einer Frischhaltebox fühlen werden: denn serienmäßig wird keine Innenverkleidung eingebaut.

Snakeliner: endloses Raum-Schiff

Ausgerechnet im Urlaub möchte man sich ungern beschränken: Wer wochentags 90 Quadratmeter zur Verfügung hat, will sich auch in den Ferien breitmachen. Dann kommt der Snakeliner ins Spiel: ein Caravan, der auf Masse setzt. Er nutzt den gesetzlichen Spielraum voll aus: Wer eine Zugmaschine mit Lkw-Führerschein steuert, darf auch bis zu 40 Tonnen Anhänger schleppen. Dem einen oder anderen mögen auch schon die 24 Tonnen reichen, die Snakelinder "Presidential Suite" nennt; dann ist an Bord 90 Quadratmeter Platz für Wannenbad, Whirlpool und Wasserbett, außerdem Möbel aus Massivholz und eine komplette Küche mit Mikrowelle.

Das Mobilhaus mit Dreiachser und Vollausstattung kostet ungefähr 650.000 Euro. Wer so etwas will, opfert dem fast unbegrenzten Luxus allerdings auch die unbegrenzte Mobilität: Schneller als 80 km/h darf die "Presidential Suite" nicht rollen, und Gewicht wie auch Abmessungen verhindert viele Stellplätze – womöglich gerade die im schönsten Natur-Idyll – zuverlässig. 

Wohnwagen oder Wohnmobil gekauft, Koffer gepackt und ab geht die Reise? Bitte vorher noch die Sicherheitshinweise lesen – denn Camper sind nicht einfach zu fahren.