Seat Ibiza, Typ 6J - Opel Corsa D

Seat Ibiza, Typ 6J - Opel Corsa D

Zwei Welten

Der Seat Ibiza setzt auf extravagantes Design und südländischen Charme, gepaart mit VW-Solidität. Der Opel Corsa hält mit konsequenter Praktikabilität dagegen. Welches Konzept setzt sich durch?

24. März 2012

Der Ibiza gibt getreu dem Marken-Slogan "Auto Emocion" den dynamischen Beau mit markanten Kanten in den Flanken und einer stark abfallenden Dachlinie. Diese Formensprache soll vor allem jüngere Autokäufer animieren, sich hinter das Steuer des Spaniers zu klemmen. Der Corsa kontert diesen forschen Auftritt mit der Gelassenheit eines erfahrenen Kleinwagen-Kämpen, der genau um seine Stärken, die in komfortablem Fahrverhalten gepaart mit Funktionalität liegen, weiß. Der Innenraum unterstreicht dies: Obwohl der Corsa fünf Zentimeter kürzer ist als der Ibiza, ist im Fond deutlich mehr Platz als beim Spanier, bei dem die Kopffreiheit der hinteren Passagiere unter der abfallenden Dachlinie leidet.

Bequeme Sitze

Vorne sitzt man in beiden Autos auf bequemen Sitzen mit ausreichend Seitenhalt (beim Ibiza etwas mehr) und genug langer Oberschenkelauflage. Die Sitzposition ist beim Rüsselsheimer etwas höher. Trotzdem ist bei beiden die Rundumsicht nach vorne gut, aber nach hinten aufgrund der breiten C- Säulen weniger berauschend. Der Kofferraum ist mit knapp 300 Liter Fassungsvermögen (Opel 285 l/Ibiza 292 l) ähnlich groß, nur bei umgelegter Rückbank distanziert der Deutsche mit 1.100 Litern den Spanier um 162 Liter.

Gute Serienausstattung

Das Ibiza-Cockpit setzt mit den in tiefen Röhren liegenden Rundinstrumenten das sportliche Ambiente des Blechkleids fort. Das Interieur des Corsa ist konventioneller ausgelegt, wobei die Opel-Bedienung etwas verspielter ist, als die der VW-Tochter. Nichtsdestotrotz ist die Verarbeitung des Opels Augenhöhe mit der des Deutsch-Spaniers. Bei der Materialanmutung setzt der Corsa mit glänzenden Oberflächen sogar das eine oder andere Highlight. Die Serienausstattung ist bei mit ESP, sechs Airbags, Klimaanlage und einem MP3- CD-Radio bei beiden mehr als ordentlich. Für die empfohlenen Parkpiepser muss der Corsa-Fahrer 355 Euro zahlen 35 Euro weniger als der Besitzer eines Ibiza.

Agilerer Motor im Ibiza

Obwohl der Seat mit 85 PS fünf Pferdchen weniger hat, als der Corsa, schafft er den Sprint auf 100 km/h in 12,2 Sekunden, hängt den Deutschen um 0,2 Sekunden ab und ist mit 175 km/h auch noch zwei 2 km/h schneller. Schließlich wiegt der Ibiza mit 999 Kilogramm gut 100 Kilogramm weniger als sein deutscher Wettbewerber und hat zudem mit 132 Nm ein höheres Drehmoment (Corsa: 125 Nm), das zudem noch bei 3.800 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht - also 200 Umdrehungen pro Minute früher als beim Corsa. So gesehen ist es kein Wunder, dass der Ibiza bei der Fahrbarkeit und der Elastizität einen frischeren Eindruck macht. Dabei ist die Ibiza-Schaltung zwar etwas hakelig, aber nicht ganz so teigig, wie die des Corsa. Beim Verbrauch herrscht mit sieben Litern pro 100 Kilometer Gleichstand.

Unterschiedliche Abstimmung

Die Fahrwerke der beiden Kleinwagen passen sich der Charakteristik der jeweiligen Antriebe an: Der Ibiza wieselt mit dem Sport-Fahrwerk beherzt um jede Kurve, dirigiert von einer ausreichend direkten Lenkung. Geht es richtig forsch zur Sache, scharrt auch der Spanier mit den Vorderreifen und nötigt das ESP zum Eingreifen. Trotz aller Sportlichkeit kommt der Komfort nicht zu kurz. Nur grobe Unebenheiten rauben dem Ibiza die Gelassenheit und schlagen sich in einer polternden Vorderachse nieder. Da reagiert der Corsa mit seiner komfortbetonten Abstimmung souveräner, verliert aber die Überlegenheit, wenn es schnell um die Ecke geht und schiebt früher über die Vorderräder, begleitet von einer deutlich ausgeprägteren Wank- und Nickneigung.

Der Seat Ibiza und der Opel Corsa begegnen sich auch beim Preis auf Augenhöhe (Ibiza: 15.190 Euro, Corsa: 15.970 Euro). Doch wird der sportlich orientierte Fahrer immer zum Ibiza greifen, während komfortbewusste den Corsa bevorzugen.

Stärken

 
  • Corsa: Relativ großer Kofferraum
  • Materialien

 

  • Ibiza: Quirliger Motor
  • Sportliches Fahrwerk

Schwächen

 
  • Corsa: Teigige Schaltung

 

  • Ibiza: Enger Fond
Text: Press-Inform / Hans-Jürgen Peters