BMW 135i Coupé, E82

BMW 135i Coupé, E82

Doppelte Ladung

Das BMW 1er Coupé erinnert ein wenig an die legendäre 02er Reihe: Kompakt, schnell und auch ein bisschen wüst. Bei der Dynamik des 135i Coupé kommen selbst gestandene Sportwagen ins Schwitzen.

14. März 2012

Das 1er Coupé ist das Gegenstück zur klassischen Familienkutsche. Wer überzeugter Single ist oder seine Kinder schon in die Selbständigkeit entlassen hat, findet im schicken BMW das perfekte Sportgerät für maximal zwei Insassen. Gewöhnen muss man sich an das knappe Platzangebot aber ebenso wie an das hohe Preisniveau.

Großer Durst und kleiner Tank

Das schnelle Coupé startet mit Mager-Ausstattung bei stattlichen 38.950 Euro. Nicht für Geld und gute Worte lassen sich die hinteren Seitenscheiben versenken, nicht einmal elektrisch ausstellen. Manuelle Klimaanlage, CD-Radio, 18-Zoll-Alufelgen und das komplette Sicherheitspaket - viel mehr bietet der 135er nicht in der Basisausstattung. Der Kofferraum schluckt immerhin 370 Liter und lässt sich durch Umklappen der Rücksitze noch erweitern. Nervend ist der nur 55 Liter große Tank, denn der Sechszylinder ist kein Kostverächter. Mit standesgemäßem Tatendrang des Piloten kann man die avisierten 9,2 Liter SuperPlus auf 100 Kilometer vergessen. Im Praxistest verbrauchte der BMW 135i durchschnittlich 11,4 Liter.

Die Fahrspaß-Formel

Zur Belohnung gibt es aber auch ein echtes Sahnestück unter der Haube. Der 306 PS starke Reihensechszylinder wird von zwei Turboladern aufgeblasen. Bei niedrigen Drehzahlen wirbelt der kleine, ab mittleren Touren springt der zweite geräuschlos ein. Schon ab 1.300 U/min stehen 400 Nm Drehmoment zur Verfügung. Druck und Drehmoment halten ohne Unterbrechung bis 5.000 Touren an. Spürbar wird der Wagen knapp hinter der 250 km/h-Marke eingebremst. Den Spurt 0 auf 100 km/h schafft der 135i in 5,5 Sekunden - das ist echtes Sportwagen-Niveau.

Leicht ist anders

Mit rund 1,5 Tonnen ist der Hecktriebler bei aller Dynamik kein Leichtgewicht. Selbst das ausgezeichnet abgestimmte Sportfahrwerk und die präzise Lenkung können nicht überspielen, dass der 4,36 Meter lange Wagen im Vergleich zu seinem Vorfahren vom Schlage eines BMW 2002 tii sich ganz schön Speck angefuttert hat. Der Fahrspaßpegel erreicht trotzdem jederzeit einen gefühlten Höchststand.

Traumauto zum Alptraum-Preis

Ob kurvig oder schnurgerade - mit dem 135i ist der Führerschein dauerhaft in Gefahr. Leider auch der finanzielle Haussegen, denn für mindestens 38.950 Euro bietet der Wagen außer Fahrspaß nicht viel. Extras wie Navigationssystem, Xenonscheinwerfer oder Sportsitze sind in dieser Liga fast Pflicht und katapultieren den Endpreis in ungeahnte Höhen.

Stärken

 
  • exzellente Fahrleistungen
  • präzise Lenkung und straffes Fahrwerk
  • viele Extras lieferbar
  • ordentlicher Kofferraum

Schwächen

 
  • wenig Platz im Fond
  • hoher Testverbrauch
  • hoher Preis und lange Aufpreisliste
Text: Press-Inform / Sebastian Viehmann