Porsche Cayman R, Typ 987c

Porsche Cayman R, Typ 987c

Härter, schneller, R

Porsche setzt seinem Cayman die Krone auf und verpasst ihm eine R-Version.

6. Juni 2012

Er ist fünf Sekunden schneller auf der Nordschleife und kostet 7.000 Euro mehr als sein direkter Vorfahr. Der Porsche Cayman R ist die Antwort auf eine nicht gestellte Frage und erfüllt seinen Zweck dennoch mit Bravour. Zumal den Cayman viele für den besseren Porsche auf der Rennstrecke halten. Zugeben möchte dies natürlich niemand.

Ausgezeichnete Gewichtsverteilung

Der 4,35 Meter lange Sportler aus Zuffenhausen will aber gar nicht an der Sportikone 911 rütteln, legt der doch in Sachen Antrieb und Leistung immer noch ein paar Stufen drauf.

Der Cayman R überzeugt stattdessen durch eine ausgezeichnete Gewichtsverteilung, eine dynamische Fahrbarkeit und die entsprechende Motorleistung. Im direkten Vergleich zum "normalen" Cayman kommt der R nun 10 PS mehr mit und durchbricht damit die 280 km/h-Marke auf.

330 PS

Genauer gesagt schafft der Cayman R 282 km/h Spitze und den Sprint bis Tempo 100 in weniger als fünf Sekunden. Der 3,4 Liter große Sechszylinder- Boxer leistet 243 kW / 330 PS und 370 Newtonmeter Drehmoment.

Der serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattete Porsche verbraucht 9,7 Liter auf 100 Kilometern. Wer das Doppelkupplungsgetriebe ordert reduziert den Verbrauch um 0,4 Liter auf 9,3 Liter.

Sonorer Klang

Seine 55 Kilogramm weniger sind dem stärksten Cayman auf Anhieb nicht anzumerken. Dafür bedarf es schon der einen oder anderen heißen Runde auf der Rennstrecke. Und auch seine Mehr-PS sind kaum erfahrbar. Auffällig ist hingegen der sonore Sound. Die serienmäßige Resonanz-Sportauspuffanlage lässt per Knopfdruck die Außenstehenden spüren, dass hier der R gerade an ihnen vorbei braust.

Die Federn und Dämpfer könnten, in Anbetracht seiner sportlichen Potenz, noch etwas straffer sein. Erst recht, da er nicht einmal optional mit einer elektronischen Dämpferregelung ausgestattet werden kann.

Fazit

Für 69.830 Euro steht der Porsche Cayman R in der heimischen Garage. Damit liegt er zwar nur 15 PS aber immer noch rund 15.000 Euro unter dem 911 Carrera - ein Wechsel scheint daher vorerst ausgeschlossen.

Stärken

 
  • sehr gute Fahrleistungen
  • sportliche Abstimmung
  • neutrales Fahrverhalten
  • ordentliche Serienausstattung

Schwächen

 
  • teure Extras
  • keine Assistenzsysteme
Text: Press-Inform / Marcel Sommer