Porsche 918 Spyder

Porsche 918 Spyder

So macht Zukunft Spaß

Der neue Porsche 918 Spyder bringt bis zu 887 PS auf die Straße und entlässt dabei gerade einmal 79 Gramm CO2 in die Umwelt.

16. Mai 2013

Mit dem 918 Spyder beschenkt Porsche ab dem 18. September die Autowelt mit einem fahrenden Widerspruch. Denn wer einen Blick in das Datenblatt des auf 918 Einheiten limitierten Exoten wirft, wird sich vermutlich nicht nur einmal verwundert die Augen reiben.

Hier treffen Hochleistung und Verbrauchseffizienz unmittelbar aufeinander.

110 Liter Kofferraum

Seine Abmessungen von 4,64 Meter Länge und 1,94 Meter Breite wirken erst einmal normal. Seine Höhe von 1,17 Metern weckt jedoch erste Hoffnung auf ein Spaßmobil.

Der 1.640 Kilogramm schwere Porsche deutet auch durch seinen 110 Liter-Mini-Kofferraum unter der Fronthaube auf seine reine Sportabsicht hin.

887 PS und 3,3 Liter Verbrauch

Und die wird durch die Motorendaten bestätigt. Bis zu 887 PS stemmt der Parallel-Vollhybrid auf die Straße. Dafür verantwortlich sind ein V8- Mittelmotor, ein Hybridmodul mit Elektro-Motor an der Hinterachse und ein E-Motor an der Vorderachse.

Das ab 800 Umdrehungen pro Minute anliegende Drehmoment von über 800 Newtonmetern gipfelt im dritten Gang in 1.068 Newtonmetern.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 340 Kilometern pro Stunde. Bis Tempo 150 kann er rein elektrisch fahren.

Der Sprint bis Tempo 100 gelingt in 2,8 Sekunden - bis 300 Kilometer pro Stunde braucht er 23,0 Sekunden. Der Spritverbrauch beträgt 3,3 Liter auf 100 Kilometern.

Formel 1-Sicherheit

Der bei trockener Strecke nahezu immer kontrollierbare Zweisitzer mit zweiteiligem Targadach versprüht Sicherheit pur. Das perfekt abgestimmt Fahrwerk und die Mehrlenker-Hinterachse mit adaptiver elektromechanischer Einzelradlenkung hält den Spyder auch bei starken Bremsmanövern in Kurven in der Spur.

Ein Monocoque aus kohlefaserverstärktem Kunststoff sorgt für Formel 1-Sicherheit. Der V8-Sound und die Beschleunigung sind brachial.

Fazit

Der ab 768.026 Euro erhältliche Porsche 918 Spyder ist Technik pur. Für 50.000 Euro mehr steht das rund 35 Kilogramm leichtere Weissach-Paket zur Verfügung. 40.000 Euro kostet die Liquid Metal-Lackierung. Ein Viertel aller 918er sind bereits verkauft.

Stärken 

  • unglaubliche Beschleunigung
  • super Sound
  • Verbrauch
  • schickes Design

Schwächen 

  • Preis
  • auf 918 Stück limitiert
Text: Press-Inform / Marcel Sommer