Opel Insignia

Opel Insignia

Doppelt dieselt besser

Opel verpasst dem Insignia einen neuen Dieselmotor mit 195 PS - auf Wunsch auch mit Allradantrieb.

17. Februar 2012

Außendienstler und andere Vielfahrer mit dem Blitz auf dem Kühlergrill bekommen kurz vor Ostern ein neues Objekt der Dieselbegierde. Mit dem 2,0-Liter-Biturbo erweitert Opel die Angebotspalette des Insignias. Die für alle Karosserieformen verfügbare Motorenvariante kann sowohl mit einem Front- als auch mit einem Allradantrieb kombiniert und bestellt werden.

Allrad zu schwerfällig

Da der Fronttriebler knapp 120 Kilogramm leichter als sein vier mal vier- Bruder ist, geht dieser auch leichtfüßiger und spürbar sportlicher zu Werke. Das manuelle Schaltgetriebe könnte etwas leichtgängiger zwischen den sechs vorhandenen Gängen wechseln. Für Schaltfaule bietet Opel auch ein sechsstufiges Automatikgetriebe an.

Opel Insignia im Video

 

Ausreichend Kraft an Bord

Der 143 kW / 195 PS leistende Vierzylindermotor leitet bis zu 400 Newtonmeter Drehmoment an die Antriebsräder und beschleunigt den 1.664 Kilogramm schweren Insignia in 8,7 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 230 km/h. Der mit einem kleinen und einem großen Turbolader ausgestattete Selbstzünder soll im Optimalfall mit 4,9 Litern Diesel auf 100 Kilometern auskommen, was einem CO2-Ausstoß von 129 Gramm pro Kilometer entspricht. In der Praxis gönnt er sich trotz serienmäßigem Start-Stopp-System allerdings ein bis zwei Liter mehr.

Sportlich am Gas

Neben einer spontanen Gasannahme und einem auf Knopfdruck regelbaren adaptiven Dämpfersystem überzeugt er durch eine angenehme Laufruhe bei durchschnittlichen Autobahnfahrten. Ganz und gar nicht ruhig verhält er sich im Stadtverkehr. Hier ertönt der dieseltypische Klang in einer überraschend hohen Lautstärke.

Fazit

Wer sich für die Marke mit dem Blitz in Kombination mit einem Dieselaggregat entscheidet, fährt mit dem neuen Biturbo in die richtige Richtung. Lediglich sein ungewohnt lauter Klang und das spürbare Mehrgewicht des Allradantriebs trüben ein wenig den Gesamteindruck des ab 33.795 Euro erhältichen Insignia 2.0 CDTi Biturbo.

Stärken

 
  • spontane Gasannahme

Schwächen

 
  • Lautstärke des Motors
Text: Press-Inform / Marcel Sommer