Hyundai ix35

Hyundai ix35

Nomenklatur

Der ix35 folgt der neuen Nomenklatur von Hyundai: Das x steht für SUV. Hat er auch das Potenzial?

27. März 2012

Billig ist Hyundai längst nicht mehr - weder beim Preis noch bei der Verarbeitung. Von der reinen Optik her haben die Koreaner außen wie innen große Fortschritte gemacht.

Durchdacht und durchgestylt

Das Cockpit im ix35 ist durchdacht und durchgestylt, alles ist stimmig, einfach zu bedienen und aus einem Guss. Bis auf die Wahl der Materialien: gutes altes Hartplastik. Der Platz selbst ist großzügig bis in die zweite Reihe. Die vielfach verstellbaren Sitze sind bequem und geben für einen SUV einen guten Seitenhalt. Der Einstieg hinten ist unkompliziert, Heckpassagiere haben trotz der leicht coupéartig absteigenden Dachlinie viel Platz über dem Kopf. Mit 591 Litern ist auch der Kofferraum deutlich größer als beim Vorgänger Tucson.

Hyundai ix35 im Video

 

Kleiner Diesel

Unter der Fronthaube bietet Hyundai zwei Benziner und zwei Diesel mit 1,7 und 2,0 Liter Hubraum, den größeren davon mit zwei Leistungsstufen. Der neue 2,0-Liter-Common-Rail-Diesel schafft bis zu 135 kW/184 PS und ein Drehmoment von 383 Nm. In den meisten Fällen ausreichend ist aber schon die gedrosselte Version mit 100 kW/136 PS und 320 Nm Drehmoment. Bereits der kleine Diesel zieht den 1,5-Tonner ordentlich. Er läuft kultiviert und leise. Laut Werksangaben braucht er in der Allrad-Version 6,0 Liter Diesel auf 100 km, in der frontgetriebenen Version sind es laut Hyundai 5,8 Liter. Die Diesel gibt es serienmäßig mit einer präzisen 6-Gang-Handschaltung, den Benziner mit 5-Gang-Handschaltung. Eine 6-Gang-Automatik ist optional.

2x4 im Alltag

Frontantrieb oder Allrad - beides ist bestellbar: Die meisten SUV werden ohnehin nie im Gelände gefahren. Mit dem Fronttriebler kommt man im Alltag bestens klar. Die Antriebskräfte im Lenkrad sind kaum zu spüren, man registriert kaum, dass der Wagen vorne gezogen wird. Der Vorteil des 4WD-Antriebes zeigt sich in extremen Situationen: bei Schnee, Nässe, in flotter Kurvenfahrt.

Vertretbarer Preis

Fazit: Mit dem ix35 liefert Hyundai einen bestens ausgestatteten Familien-SUV zum vertretbaren Preis und schon als Basispaket sehr ordentlich bestückt. Für den frontgetriebenen 1,6-Liter-Benziner werden 20.690 Euro fällig, mit Allrad ist man im 163 PS starken Benziner ab 25.490 Euro dabei.

Stärken

 
  • gutes Platzangebot
  • großer Laderaum
  • kräftiger und leiser Diesel
  • niedriges Innenraumgeräusch
  • sicheres Fahrverhalten
  • einfach zu bedienen

Schwächen

 
  • mäßige Materialanmutung innen
Text: Press-Inform / Jürgen Wolff