Fiat 500L 1.6 Multijet

Fiat 500L 1.6 Multijet

Aufgerundet

Fiat rundet seine erfolgreichen 500L-Versionen mit einem Diesel- und einem Benzinmotor nach oben ab.

17. Februar 2014

Für die diversen Varianten des 500L bietet Fiat künftig zwei neue Motoren an, beide mit jeweils 88 kW/120 PS. Der Turbo-Diesel 1.6 16V Multijet soll dabei die meisten Käufer finden.

Das maximale Drehmoment des Diesel von 320 Nm liegt bereits bei 1.750 U/min. an. Das reicht, um den Fiat binnen 10,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h zu beschleunigen und für eine Höchstgeschwindigkeit von 189 km/h. Entsprechend fährt sich der Fiat durchaus spritzig - verlangt aber Schaltarbeit. Dem Fahrspaß macht das keinen großen Abbruch - ein entspannter Gleiter ist der 500L dadurch aber nicht.

Präzise Start-Stopp-Automatik

Der laufruhige Diesel selbst ist zwar nicht unbedingt leise - stört aber auch bei höheren Geschwindigkeiten nicht wirklich.

Die präzise Start-Stopp-Automatik hilft beim Spritsparen. Offiziell kommt der Diesel-500L mit 4,6 Litern 100 Kilometer weit. Eingestuft ist der 500L mit dem 1,6-Liter-Diesel in Euro 6. Und offiziell kommt er mit einem CO2-Ausstoß von 120 g/km aus.

Außer mit dem Diesel liefert Fiat den 500L künftig auch mit einem gleich starken 1,4-Liter-Benziner aus. Der beschleunigt eine halbe Sekunde schneller und schafft 183 km/h Spitze. Seinen Durchschnittsverbrauch gibt Fiat mit 6,9 Litern an, was einem CO2-Ausstoß von 159 g/km entspricht.

Ab sofort beim Händler

Ansonsten bringt der 500L in seinen unterschiedlichen Ausstattungsvarianten alles mit, was auch in den bisherigen Versionen zu finden war. Ein schmuckes Äußeres, ein durchgestyltes Innenleben, Platz und eine aufklappbare dritte Sitzreihe.

Aber er hat auch die diverse Minuspunkte. Vor allem anderen sind das die Frontsitze, deren Sitzfläche bedeutend zu kurz ist.

Der 500L Diesel steht ab sofort bei den Händlern, den Benziner gibt es ab März. Die Preise beginnen für den 1,4-Liter-Benziner bei 15.950 Euro. Der Diesel ist ab 20.950 Euro zu haben.

Stärken

  • ordentliches Platzangebot
  • einfache Bedienung
  • gute Rundumsicht
  • ordentlicher Kofferraum
  • präzise Schaltung
  • agiles Handling

Schwächen

  • sehr kurze Sitzflächen
Text: Press-Inform / Jürgen Wolff | Bildmaterial: Fiat