Dacia Duster

Dacia Duster

Geländegängig

Der Dacia Duster lockt mit Kampfpreisen in die Autohäuser. So billig geht es mit kaum einem Modell ins Gelände.

16. März 2012

SUV-Freunde mit maximal 20.000 Euro im Geldbeutel werden immer häufiger in Dacia-Autohäuser gesichtet. Der Grund ist Duster, der Dacia Duster. Selbst die Topvariante lässt sich nur schwerlich über die magische 20.000er-Grenze treiben. Der Duster dCI 110 4x4 verfügt dabei schon von Hause aus und wie der Name verrät über Allradantrieb und 110 PS / 81 kW.

ESP kostet extra

Dem Preiskampf zum Opfer gefallen ist scheinbar das ESP, denn den wirksamen Schleuderschutz gibt es nur gegen eine Zuzahlung von 300 Euro. Der in drei Ausstattungsvarianten erhältliche dCI 110 4x4 bietet dennoch jede Menge Praktikabilität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Der Kofferraum schluckt bei Vollbesetzung 443 Liter und bei umgeklappter Rückbank 1.604 Liter. Für 600 Euro extra erstrahlen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in den Radkästen.

Dacia Duster im Video

 

Bis zu 168 km/h möglich

Der 1,5 Liter große Vierzylinderdieselmotor entwickelt deutlich hörbar ein bis zu 240 Newtonmeter starkes Drehmoment. Tempo 100 wird nach 12,5 Sekunden und nach einer gefühlten Ewigkeit 168 km/h erreicht. Dafür gönnt sich der 1.369 Kilogramm schwere Allradler ab 5,3 Liter auf 100 Kilometern was einem CO2-Ausstoß von 137 Gramm pro Kilometer entspricht. Die sechs vorhandenen Gänge des 4,32 Meter langen, 1,82 Meter breiten und 1,63 Meter hohen Rumänen werden manuell eingelegt.

Alles dort, wo es hingehört

Haben sich die maximal fünf Insassen an das dieseltypische Nagelgeräusch gewöhnt fährt es sich im Duster recht angenehm. Dank der hohen Sitzposition schauen der Fahrer und seine Passagiere in vielen Fällen einfach über die anderen Autodächer hinweg. Das Cockpit wirkt mit Blick auf den Preis angemessen und aufgeräumt.

Fazit:

Der in drei Ausstattungsvarianten erhältliche Dacia Duster dCI 110 4x4 kostet ab 17.690 Euro und liegt auch nach dem kostenpflichtigen Einbau von ESP, Leichtmetallfelgen oder hinteren elektrischen Fensterhebern immer noch unter 20.000 Euro.

Stärken

 
  • günstiger Allradler

Schwächen

 
  • zu lauter Motor
Text: Press-Inform / Marcel Sommer