Citroën Berlingo II

Citroën Berlingo II

Mit vollem Durchblick

Der Berlingo von Citroën wurde einem Face- und Dachlifting unterzogen.

11. Mai 2012

Großfamilien, Alleinstehende mit raumgreifenden Hobbies oder einfach Familie Schmidt von nebenan - mit dem Citroën Berlingo HDI 115 kam bisher jeder zurecht. Seine bis zu 3.000 Liter Laderaumvolumen und die optionalen sieben Sitze machen aus dem 4,38 Meter langen und 2,12 Meter breiten Franzosen einen fahrenden Allrounder.

Optimierte Außenspiegel

Seine 58 Zentimeter hohe Ladekante sorgt indes dafür, dass der 1.624 Kilogramm schwere Berlingo im Nu be- und entladen werden kann. In seiner neuen Version verfügt er über ein neues Gesicht inklusive LED- Tagfahrleuchten und statischem Abbiegelicht sowie cw-Wert optimierte Außenspiegel und Radzierblenden. Ebenfalls neu ist das sogenannte Modutop, welches vier getönte Scheiben im Dach über den Sitzen und zahlreiche zusätzliche Staufächer beinhaltet.

Citroën Berlingo im Video

 

5,3 Liter Diesel auf 100 Kilometern

Für den Antrieb des 176 km/h schnellen Berlingo HDi 115 sorgt ein 1,6 Liter großer Common-Rail-Diesel mit 84 kW / 114 PS. Der Vierzylinder ist mit einem manuellen Fünfganggetriebe und einem maximalen Drehmoment von 240 Newtonmetern erhältlich. Sein Spritverbrauch liegt bei 5,3 Litern auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 139 Gramm pro Kilometer entspricht.

Die Sonne nervt

Die angenehm hohe Sitzposition und der laufruhige Motor harmonieren mit der gut ansprechenden Bremsanlage und der präzisen Lenkung. Neben der für einen Kastenwagen eher sanft eingestellten Federung können die Mitfahrer höchstens noch von der direkten Sonneneinstrahlung durch das Modutop genervt werden, da dies von innen nicht abzudunkeln ist.

Fazit

Für 24.500 Euro ist der Citroën Berlingo HDi 115 in der Topausstattung Exclusive zu kaufen. Wer viel Platz für Gepäck oder Passagiere benötigt fährt mit ihm nicht schlecht. Sein Äußeres wurde zudem leicht modernisiert und der Spritverbrauch fällt für solch ein schweres Fahrzeug auch recht ordentlich aus.

Stärken

 
  • viel Platz

Schwächen

 
  • Dachfenster nicht verdunkelbar
Text: Press-Inform / Marcel Sommer