BMW X5 eDrive, F15

BMW X5 eDrive, F15

Neuer Stromkoloss

Mit dem Plug-in Hybrid-Modell eDrive will BMW seine X5-Baureihe begrünen. Mit 2,2 Tonnen Leergewicht und einem Spritverbrauch von 3,8 Litern kann dies klappen.

20. Februar 2014

Im kommenden Jahr soll es soweit sein. BMW lässt den X5 eDrive auf die Straße. Der Plug-in Hybrid soll vor allem in Ländern, wo der Dieseltreibstoff nicht so beliebt ist wie in Europa, auf Kundenfang gehen. Eines ist jetzt schon klar: Das Potenzial zum sparsamen Frauenhelden besitzt er auf jeden Fall.

2,2 Tonnen schwer

Der knapp 4,90 Meter lange, 1,94 Meter breite und 1,76 Meter hohe BMW lässt sich von außen nur beim genauen Hinschauen als fahrender Grüner Daumen enttarnen. Vor allem seine Strom-Tankklappe vorn links offenbart ihn in der Welt der Sports Activity Vehicles, kurz SAV.

Seinem Äußeren entsprechend trägt er mit 2,2 Tonnen jede Menge Ballast mit sich herum.

3,8 Liter Verbrauch

Für die Kraftversorgung des permanenten Allradantriebes im BMW X5 eDrive ist ein Benzin- und ein Elektromotor zuständig. Letzterer gibt 70 kW und ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmetern ab.

Der Vierzylinder- Benzinmotor ist 2,0 Liter groß, 180 kW/245 PS stark und stemmt mit Hilfe des Achtgang-Automatikgetriebes 350 Newtonmeter auf alle vier Räder.

Der Spritverbrauch liegt bei 3,8 Litern, was einem CO2-Ausstoß von 89 Gramm pro Kilometer entspricht.

120 km/h lautlos

Bis zur Tempo-100-Marke braucht der BMW X5 eDrive weniger als sieben Sekunden. 20 km/h mehr schafft er sogar im rein elektrischen Fahrmodus. Im selben Fahrmodus sind bis zu 30 Kilometer am Stück drin.

Wer im normalen Modus unterwegs ist, wird kaum feststellen, ob er gerade Strom oder Benzin verbraucht. Leise ist der X5 zu jedem Zeitpunkt.

2015 Markteinführung

Über Preise kann und will BMW noch nichts verraten. Lediglich die Markteinführung wird bereits auf das Jahr 2015 terminiert. Eine Kombination mit einem Sechs- oder sogar Achtzylindermotor ist möglich, laut BMW aber nur für den Sechszylinder derzeit denkbar.

Text: Press-Inform / Marcel Sommer | Bildmaterial: BMW