BMW M6 Gran Coupé, F06

BMW M6 Gran Coupé, F06

Fahrendes Gestüt

Das BMW M6 Gran Coupé vereint Luxus und unbändige Kraft unter einem scharfen Kleid.

19. April 2013

Luxus, Geschwindigkeit und gutes Aussehen - drei Attribute, die jeden Mann aus der eigenen Garage locken. BMW hat mit dem neuen M6 Gran Coupé nun genau den richtigen automobilen Köder ausgelegt. Oder wie BMW-Entwicklungsvorstand Herbert Diess meint: "Das BMW M6 Gran Coupé ist das wertigste und luxuriöseste Automobil der M-Geschichte."

Sportliches Schwergewicht

Was sich da auf 5,01 Meter Länge, 1,90 Meter Breite und 1,39 Meter Höhe in einem red dot design award-prämierten Stahl-CFK-Kleid verbirgt, verdient den Buchstaben M.

Lediglich das Leergewicht von 1.950 Kilogramm lässt den im Inneren durch Leder und Alcantara erstrahlenden BMW ein wenig pummelig wirken.

560 PS

Dem entgegen wirkt jedoch ein ganzes Gestüt voller potenter Hengste. 560 PS, ein maximales Drehmoment von 680 Newtonmetern und ein 4,4 Liter großes V8-Triebwerk wecken in jedem Fahrer Kindheitsträumereien.

Der Sprint bis Tempo 100 ist nach 4,2 Sekunden Geschichte. Die Tachonadel überfliegt knapp acht Sekunden später bereits die 200er-Markierung. Auf Wunsch rast der Viereinhalbsitzer bis 305 Kilometer pro Stunde schnell.

Der Verbrauch beträgt 9,9 Liter auf 100 Kilometer, das macht 232 Gramm CO2 pro Kilometer - bei defensivster Fahrweise.

Bis zu 1.265 Liter Gepäck

Damit jeder Fahrer sich in dem auf 20 Zoll großen und 295 Millimeter breiten Rädern rollenden Münchener wohl fühlt, können Antriebs- und Fahrwerksfunktionen wie die Leistungscharakteristik des Motors, die Lenkung, die Federung, das Schaltprogramm sowie den DSC-Modus individuell angepasst, abgespeichern und per Knopfdruck abgerufen werden.

Sportlich fahren lässt sich das zwischen 460 und 1.265 Liter Gepäck fassende M6 Gran Coupé in jeder Konfiguration.

Preis

Die Preisliste für das BMW M6 Gran Coupé startet bei 128.800 Euro. Wer sich Sonderzubehör wie das Bang & Olufsen High End Surround Sound System für 4.950 Euro oder die M Carbon-Keramik-Bremse in Gold für 8.800 Euro bestellt, kann den Endpreis jedoch locker um zusätzliche 40.000 Euro in die Höhe treiben. Aber: ein bisschen Spaß muss sein.

Stärken 

  • Kraft ohne Ende
  • viel Platz
Text: Press-Inform / Marcel Sommer