BMW M550d xDrive, F10

BMW M550d xDrive, F10

Mehr geht immer

Wozu zwei Turbolader nehmen, wenn man auch drei haben kann? Die BMW M GmbH pumpt den 5er mit einem neuen Power-Diesel auf. 381 PS und Drehmoment ohne Ende warten auf den Autobahneinsatz.

24. Februar 2012

BMW hat eine neue Hochleistungssparte. Unter dem Namen "BMW M Performance Automobile" nehmen die hauseigenen Veredler der M GmbH zuerst den 5er in die Mangel und machen aus ihm den M550d xDrive mit einem 381 PS starken Sechszylinder-Diesel und Allradantrieb. Damit setzten die Münchner zum 535d (313 PS) noch einen drauf und wollen betuchte Vielfahrer ansprechen, die gern richtig schnell unterwegs sind.

M-Optik serienmäßig

Der "Diesel M5" trägt seine Sportlichkeit nach außen, trapezförmige Endrohre, eine winzige Spoilerlippe am Heck und diverse Zierteile markieren das Top-Modell unter den Selbstzündern. Die Ausstattung wurde im Vergleich zum normalen 5er etwas aufgewertet, doch typische Premium-Extras wie Navigationssystem sind immer noch extra zu berappen.

Gewaltiger Schub in allen Lebenslagen

Der Dreiliter-Diesel leistet 381 PS / 280 kW, die Commonrail-Direkteinspritzung arbeitet mit einem maximalen Einspritzdruck von 2200 bar und das maximale Drehmoment beträgt 740 Nm. Das neu entwickelte Aggregat hat drei Abgasturbolader, von denen einer ab 2700 Touren für zusätzlichen Druck sorgt. Das Ergebnis ist Schub ohne Ende, selbst bergauf bei Tempo 200 geht noch was. Der M550d xDrive beschleunigt in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Den Durchschnittsdurst gibt BMW mit 6,3 Litern pro 100 km an.

Sportliche Abstimmung

Der Wagen ist etwas straffer abgestimmt als ein normaler 5er, vor allem im Sport-Modus liegt er für ein so großes und schweres Auto (1,9 Tonnen Leergewicht) richtig knackig auf der Straße. Natürlich hilft dabei auch der permanente Allradantrieb. Die Sport-Achtgangautomatik harmoniert perfekt mit dem Drehmoment-Monster unter der Haube, bei aller Sportlichkeit kommt der Federungskomfort nicht zu kurz.

Extrem teuer

Der M550d xDrive ist ein echter Dampfhammer für die Autobahn, doch den Preis von 80.800 Euro muss man erst einmal verdauen. Der 535d xDrive ist schon ab 60.100 Euro zu haben und ebenfalls flott unterwegs, allerdings bietet er nicht das M-Feeling des Power-5ers.

Text: Press-Inform / Sebastian Viehmann