BMW 435i Cabrio, F33

BMW 435i Cabrio, F33

Offener Vierer

Der Nachfolger des BMW 3er-Cabrios kommt auf die Straße. 306 PS und ein satter Sound machen Lust auf eine lange Freiluftsaison.

20. Januar 2014

Das 3er-Cabrio aus dem Hause BMW hat ausgedient. Der neue Spross heißt 4er, und sein Topmodell 435i. Nach 20 Sekunden ist der zuvor von einem dreiteiligen Metalldach verschlossene Blick gen Himmel freigelegt. In Parkplatzgeschwindigkeit, genauer gesagt bis 18 Kilometer pro Stunde, ist dieser Akt vollziehbar.

Edel und sportlich

Das um 2,6 Zentimeter auf 4,64 Meter in der Länge angewachsene Cabrio sieht schon auf den ersten Blick edel und zugleich sportlich aus.

Auch im Inneren des neuen BMW 435i Cabrios gelingt dieser oft versuchte Spagat. Das Cockpit wartet mit einer Kartennavigation mit 3D-Elementen auf, dessen Bedienung wie gewohnt über den iDrive Touch Controller in der Mittelkonsole durchgeführt wird.

7,5 Liter Verbrauch

Für den Antrieb sorgt ein 3,0 Liter großer Reihensechszylinder mit 306 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Newtonmeter, das bereits bei 1.200 Umdrehungen pro Minute anliegt. Leistung und Kraft werden per manuellem Sechsgang-Getriebe an die Hinterräder weitergeleitet.

Den Sprint bis zur Tempo-100-Markierung absolviert der 1.825 Kilogramm schwere BMW in 5,5 Sekunden - bei 250 Kilometern pro Stunde ist Schluss. Der Spritverbrauch liegt bei 7,5 Litern Benzin auf 100 Kilometer.

Cabrio mit Segeleigenschaften

Dieser Verbrauch wird unter anderem durch die Segeleigenschaft des schicken Cabrios erreicht. Nimmt der Fahrer im Eco Pro-Modus zwischen 50 und 160 Kilometern pro Stunde den Fuß vom Gaspedal, wird der Antriebsstrang abgekoppelt und so Energie gespart.

Wer es richtig fliegen lassen möchte, der kann dies mit Hilfe der sehr guten Lenkung natürlich auch. Präzise und leicht zugleich lassen sich Einlenkpunkte treffen und am Scheitelpunkt ohne Antriebseinwirkungen herausbeschleunigt werden.

Preis

Das über Sportsitze mit integrierter Gurtführung und Nackenwärmer verfügende BMW 435i Cabrio kostet ab 54.000 Euro. Soll das Schalten die Achtgang-Automatik übernehmen, werden nochmals 2.150 Euro fällig.

Text: Press-Inform / Marcel Sommer | Bildmaterial: BMW