BMW 130i, E81

BMW 130i, E81

Weißblauer GTI-Gegner

265 PS und Hinterradantrieb - BMWs 1er wird als 130i zum Überflieger im Kleinformat. Ein dickes Portemonnaie und Zeit an der Zapfsäule muss man aber mitbringen.

14. März 2012

Nachdem der 120i mit seinen 150 PS und vier Zylindern allenfalls etwas fürs Tagesgeschäft war, katapultiert sich der 130er in die erste Reihe - weit vorbei an Golf GTI und Astra Turbo. Wer auf stabilere Fahrdynamik dank Hinterradantrieb steht und den etwas nervösen Fronttrieblern mit viel PS vorzieht, hat im 1er eine erwägenswerte Alternative gefunden.

Viel Spaß, aber ganz wenig Platz

Der kleine BMW bringt zwar ungeahnten Fahrspaß in die Kompaktklasse, aber er ist auch wirklich klein. Hinter den tief positionierten Fahrersitz kann man sich nicht entspannt gleiten lassen, das Cockpit ist recht knapp geschnitten. Im Fond ist es ebenfalls eng und auch der Kofferraum schreit nicht gerade nach der nächsten Urlaubsreise. Pluspunkte gibt es für die gute Verarbeitung und das im Vergleich zu vielen anderen Kompakten edlere Ambiente.

Sechs Zylinder und Hinterradantrieb

Der 130i mit Sechszylinder leistet 195 kW / 265 PS und schickt 315 Nm Drehmoment an die Kurbelwelle. Der Spurt von 0 auf 100 km/h vergeht in 6,1 Sekunden - man könnte schwören, man hätte gerade nur bis fünf gezählt. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt. Der Antritt ist gewaltig, der Sound bärenstark - und keine Spur nervend. Beeindruckend ist auch das Spurtpotenzial im mittleren Tempo: Von 80 auf 120 km/h vergehen gerade einmal 5,8 Sekunden. Erkaufen muss man sich die geballte Power mit einem Durchschnittsverbrauch von 9,2 Litern SuperPlus auf 100 km (Werksangabe).

Perfekte Abstimmung

Das Fahrverhalten ist grandios, das Fahrwerk knackig und die Lenkung so zielgenau, wie man es sich wünscht. Aber: Ohne das optionale M-Sportpaket kann man sich den 130i gleich sparen. Einlenkverhalten und Schaltung sind selbst für engagierte Piloten ein Genuss. Auf unebener Straße geht es etwas härter zur Sache, aber nicht so hoppelig wie etwa im Mini.

Unverschämte Preise

Der 130i ist die Idealbesetzung für Fahrspaß-Freunde, die nicht viel Platz benötigen. Das M-Paket sollte schon an Bord sein und treibt den ohnehin schon stolzen Preis noch weiter in die Höhe: Statt der 32.500 Euro Basispreis sind mindestens 34.600 Euro einzuplanen.

Stärken

 
  • knackiges Fahrwerk
  • durchzugsstarker Sechszylinder
  • beeindruckende Fahrleistungen
  • direkte Lenkung

Schwächen

 
  • relativ hoher Verbrauch
  • knappes Raumangebot
  • hohe Preise
Text: Press-Inform / Sebastian Viehmann