Audi Q3, Typ 8U

Audi Q3, Typ 8U

Der Verfolger

Mit dem Q3 will Audi der enteilten Premium-Konkurrenz aus BMW X1 und Mercedes GLK hinterhereilen.

18. März 2012

Die Plattform des Audi Q3 stamt vom VW Tiguan, zahlreiche Details von den Modellen A4 und A3. Genauso wenig überraschend wie das gefällige Außendesign zeigt sich der Innenraum. Alles nett auszusehen, doch mehr Eigenständigkeit könnte der Q3 in Abgrenzung zu seinen Brüdern vertragen.

Ordentliches Platzangebot

Vorne sitzt man mehr als bequem und auch hinten finden zwei Erwachsene ausreichenden Platz. Zu dritt wird jedoch eng. Zudem fehlt eine verschiebbare Rückbank. Im Laderaum gibt es ein Volumen zwischen 460 und 1.365 Litern.

Audi Q3 im Video

 

Sparsamer Verbrauch

Erwartete Volumenmodelle werden 2.0-TDI-Varianten mit 140 und 177 PS, wovon nur der zweite zum Marktstart verfügbar ist. Der Vierzylinder-Commonrail-Diesel mit zwei Litern Hubraum läuft ruhig und betont untertourig. Nie hat man das Gefühl knapp 180 PS unter der Haube zu bewegen. Immerhin hält sich der Normverbrauch mit 5,9 Litern Diesel auf 100 Kilometern zurück. Für einen geringen Durst sorgen unter anderem regenerative Bremsen, Start-Stopp-Automatik und bedarfsgeregelte Nebenaggregate. Die Fahrleistungen des Audi Q3 2.0 TDI quattro sind standesgemäß. 0 auf 100 km/h in 8,2 Sekunden und 212 km/h Spitze sind ordentliche Werte.

Lässiger gefedert

Während der Hauptkonkurrent BMW X1 in erster Linie mit Fahrdynamik gunktet, geht es beim Audi Q3 komfortabler zu. Locker und lässig federt der Audi alles weg, was ihm unter die 17-Zöller kommt. Das Geräuschniveau ist beim 177 PS starken Topdiesel Q3 2.0 TDI quattro angenehm zurückhaltend. Über einen Schalter lässt sich durch den Fahrprogrammschalter Drive Select mit elektronischer Dämpferregelung (ab 1.180 Euro Aufpreis) unter anderem die Abstimmung von Federn und Dämpfern variabel einstellen. Nicht gefallen kann beim Audi Q3 dagegen die zu leichtgängige elektrische Servolenkung, die zu wenig Kontakt zur Fahrbahn vermittelt.

Preise ab 30.000 Euro

Der Basispreis für den Ende des Jahres verfügbaren Fronttriebler Audi Q3 2.0 TDI mit 103 KW / 140 PS liegt bei 29.900 Euro. Der 177-PS-Diesel mit Allradantrieb und S-Tronic kostet mit mäßiger Serienausstattung bereits mindestens 36.800 Euro.

Stärken

 
  • ordentliches Platzangebot
  • Fahrleistungen
  • Sicherheitsausstattung
  • keine verschiebbare Rückbank

Schwächen

 
  • hoher Preis
  • schwache Basisausstattung
Text: Press-Inform / Stefan Grundhoff