mobile.de Ratgeber: Verkauf

Autoverkauf: Profi-Aufbereitung

Platz für die Profi-Putzer!

Wer sich nach Jahren von seinem Auto trennt, kann viel für einen guten Verkaufspreis tun. Zuvorderst steht die Aufbereitung: Mit einer kleinen Investition sieht Ihr Gebrauchtwagen fast wie neu aus.

Ein Auto durch die Waschstraße fahren und schnell mal saugen, das kann jeder. Aber wenn Ihr Wagen richtig sauber werden soll, sollten Sie sich viel mehr Zeit nehmen. Oder, noch besser: Beauftragen Sie einen Spezialisten mit diesem wichtigen Job. Die Fahrzeugpflege-Profis lassen nämlich sogar die verdrecktesten Altautos wieder glänzen wie am ersten Tag.

Fahrzeug-Aufbereiter sind leicht zu finden

Autopflege ist eine Wissenschaft für sich. Und längst ein wesentlicher Umsatzbringer in der Automotive-Branche. Hersteller wie Sonax, Nigrin und Meguiar’s halten vom Felgenreiniger bis zur Nano-Versiegelung für jeden Reinigungszweck das richtige Mittelchen parat.

Tankstellenpächter und Reinigungsketten verdienen prächtig an ihren Waschstraßen und Münzsaugern. Professionelle Fahrzeug-Aufbereiter schießen wie Pilze aus dem Boden. Vorgefertigte Businesspläne für Existenzgründer, die ihr Geld mit „mobiler Autopflege“ verdienen wollen, gibt es dazu gratis im Internet.

Das Gute daran: Die Liebe zum Auto rechnet sich, für alle Beteiligten. Ein sauberes, gepflegtes Fahrzeug sieht nicht nur besser aus, es ist auch mehr wert – und damit können Sie ihren Gebrauchtwagen nicht nur schneller verkaufen; Sie können auch einen höheren Preis verlangen.

Die Grundreinigung ist günstig

Rund 300 niedergelassene Betriebe sind zum Beispiel an das Pflege-System des Marktführers Sonax angeschlossen. Er richtet sich vor allem an Privatpersonen.

Primär den Gewerbekunden verschrieben hat sich zum Beispiel die Firma APZ CarMotion. Als „automobiler Fulfillment-Dienstleister“ bietet die TÜV-Süd-Tochter alles von der Gebrauchtwagenpflege bis zum Flottenmanagement. Professionelle Außen- und Innenpflege für Privatkunden gibt es dort ab 37 Euro.

Zu diesem Preis erhält der Kunde ein Standard-Paket inklusive Handwäsche mit dem Dampfstrahler, Reinigung der Scheiben innen und außen sowie Aussaugen des Innen- und Kofferraums.

Große Vielfalt an Pflege-Modulen

Die Preise sind bei der Konkurrenz nicht wesentlich höher: Professionelle Tierhaarbeseitigung oder Motorwäsche samt Konservierung gibt es bei Sonax-Partner-Betrieben ab jeweils 20 Euro, eine Standardreinigung (s.o.) ab 38,50 Euro.

Außenpflege-Pakete wie „Glanz und Klasse“ schlagen je nach Fahrzeuggröße mit 159 Euro (Kleinwagen) bis 189 Euro (SUV) zu Buche. Dafür gibt es dann Hand- und Unterbodenwäsche, Felgen-, Scharnier-, Türkanten- und Falzreinigung, Lackaufwertung mit Langzeitschutz, Chrom- und Kunststoff-Tiefenpflege sowie Scheibenreinigung innen und außen.

Kommt noch eine intensive Innenraumreinigung hinzu, steigen die Preise auf bis zu 250 Euro. Oder auch mal mehr. „Das hängt immer ganz davon ab, in welchem Zustand sich das Auto befindet“, erklärt Mirko Ott von Exit Car Service Hoffmann.

Vorsicht vor falschen Reinigern

Ott ist ein Sauber-Lehrer: Im Auftrag von Sonax bildet er Profi-Aufbereiter aus. Der 34-Jährige kennt jeden Kniff und Trick, wenn es darum geht, verschrammte Kunststoffteile wieder wie neu aussehen zu lassen, Brandlöcher in Autopolstern nahezu spurlos zu stopfen oder komplett herunter gerittene Familienkutschen in einen nahezu neuwertigen Zustand zu versetzen.

An manchen Fahrzeugen arbeiten er und Kollegen wie Tobias Wasser von APS Hamburg einen ganzen Tag lang. „Bei echten Problemfällen wie eingetrocknetem Baumharz oder Vogelkot ist es mit einmal Schleifen und Polieren nicht getan, aber am Ende kriegt man außen wie innen fast alles weg“, versichert Wasser – professionelles Equipment (siehe Bildergalerie) vorausgesetzt.

„Problematisch wird es immer dann, wenn die Autos zuvor falsch behandelt wurden, z.B. mit Haushaltsreiniger oder silikonhaltigen Mitteln“, warnt Putz-Profi Wasser. „Die Tenside in Haushaltsreinigern sind für die Oberflächen in Autos viel zu aggressiv, und Silikonprodukte sorgen nur kurzzeitig für Glanz, nach zwei Wäschen ist der Lack wieder stumpf.“