mobile.de Ratgeber Autokauf

Qualitätssiegel der Hersteller

Gebrauchte mit Zertifikat

Garantierte Sicherheit für Gebrauchtwagen versprechen die Qualitätssiegel der Autohersteller. Was kann ein Käufer von solch einem Siegel erwarten – und worauf hat er Anspruch?

Sie tragen flotte Namen wie "Junge Sterne" (Mercedes), "Das WeltAuto" (Volkswagen) oder "Premium Selection" (BMW), und sie versprechen Sicherheit: Gebrauchtwagen-Qualitätssiegel richten sich an Autokäufer, die Angst davor haben, einen mangelhaften Gebrauchtwagen zu kaufen. Ihnen soll die Unsicherheit genommen werden. Mittlerweile hat fast jeder Hersteller ein solches Siegel im Programm (siehe Tabelle unten).

Das Zertifikat beinhaltet eine gründliche Prüfung des gesamten Autos, eine Garantie und ein Umtauschrecht. Bei Citroën zum Beispiel heißt das Siegel "Select" und ist mit einer Gebrauchtwagen-Garantie verknüpft, die 24 Monate gültig ist und alle Reparaturen inklusive Teile- und Lohnkosten bis zu einer Laufleistung von 100.000 Kilometern abdeckt. Der Käufer trägt lediglich eine Selbstbeteiligung von pauschal 100 Euro pro Garantiefall. Viele Hersteller machen das Programm nur "jungen" Gebrauchten bis fünf Jahre zugänglich, die außerdem eine frische Hauptuntersuchung absolviert haben.
 

Siegel orientieren sich an geltendem Recht

Wichtiger Baustein ist bei Select wie auch bei anderen Anbietern eine "Checkliste" mit Prüfpunkten, die "genauestens geprüft" wird, um "eine einwandfreie technische und optische Qualität" zu gewährleisten. Bei Volkswagen "Das WeltAuto" hat die Liste mehr als 180 Punkte, bei "Kia Geprüft!" lediglich 105, bei Mini "next" und BMW's "Premium Selection" ist jeweils von 72 Qualitätskriterien die Rede, Jaguar untersucht seine Edelkatzen in einem "140-Punkte-Multi-Inspektions-Check". Renault seinerseits schaut sich 96 Punkte am Gebrauchtwagen genauer an. So oder ähnlich verfahren auch die anderen Marken.

Bei der Garantie orientieren sich die Siegel überwiegend an den gesetzlichen Vorschriften: 24 Monate beträgt die Sachmängelhaftung bei gewerblichen Verkäufern, sie kann auf zwölf Monate verkürzt werden und erstreckt sich nicht auf Verschleißteile wie Bremsbeläge, Kupplung oder Reifen. Und so sehen auch die Details bei den Siegeln aus: Je nach Marke werden ein oder zwei Jahre Garantie auf den Gebrauchten angeboten, kostenpflichtige Verlängerungen sind ebenfalls möglich. Darüber hinaus bieten die Hersteller eine besondere Gebrauchtwagen-Garantie an. So macht es Citroën unter dem bereits erwähnten Label "Select", so ähnlich funktioniert es bei den "7 Sterne Gebrauchtwagen" von Renault, wo 24 Monate Garantie geboten werden. Wie gesagt: Von Rechts wegen steht das jedem zu, der einen Gebrauchtwagen vom Händler kauft.
 

Marken-Werkstätten kennen sich mit "ihren" Typen gut aus

Es spricht einiges dafür, einen bestimmten Gebrauchtwagen bei den jeweiligen Experten zu kaufen; nach dem Motto: Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist. Oder eben: Die von Opel wissen schon, wo es beim Astra hakt; die Ford-Leute kennen den Fiesta in- und auswendig, usw. Stimmt meistens, muss aber nicht. Jedenfalls ist die Expertise ein Argument für Qualitätssiegel, mit dem die Vertragswerkstätten in aller Regel nur einen Gebrauchten der jeweiligen Marke schmücken. Attraktiv ist auch die Umtausch-Garantie: "Das garantierte Rückgaberecht bedeutet einen echten Vorteil gegenüber der gesetzlichen Sachmängelhaftung, die den Käufer im Zweifel erst nach drei misslungenen Reparaturversuchen zum Umtausch berechtigt", sagt Dorothee Lamberty, Justitiarin vom AvD (Automobilclub von Deutschland). Entscheidend seien natürlich die jeweiligen Bedingungen. Generell rät der Autoclub, auch das Kleingedruckte in den Garantien gründlich zu lesen und zu vergleichen.

Im Endeffekt funktionieren die Siegel nach dem Dienstleistungsprinzip: Mehr Komfort gegen eine geringe Gebühr. Wer selbst wenig von Autos versteht und mit dem neuen Gebrauchtwagen am liebsten gleich losfahren möchte, dürfte sich für diesen vermeintlich sicheren Kauf interessieren. "Es ist mit der Vollkasko-Versicherung vergleichbar", sagt Arnulf Thiemel vom ADAC. Wer ein Fahrzeug mit Gebrauchtwagen-Qualitätssiegel kaufe, wolle sich zumindest darauf verlassen, dass der Wagen aufbereitet und gründlich durchgesehen wurde. Eine 100prozentige Garantie, dass der Wagen in Ordnung ist, wollen und können auch die Hersteller nicht geben. Renault schreibt das sehr deutlich: Die Gebrauchtwagen-Garantie ist "bezogen auf erkennbare Mängel".
 

Nur erkennbare Mängel sind von Garantie erfasst

Und wer will in den letzten Winkel eines Motors hineinschauen? Ein Check, der alle Risiken ausschließt, ist eben nicht bezahlbar. "Tadelloses Auto, aber vier Wochen nach Kauf ein kapitaler Motorschaden – das hat es alles schon gegeben", sagt Arnulf Thiemel vom ADAC. Seine Empfehlung: Wer sicher gehen will, fährt mit dem Gebrauchtwagen seiner Wahl noch auf der Probefahrt direkt in eine der Prüftstellen von ADAC, Dekra, TÜV, KüS oder einer anderen Sachverständigen-Organisation. Und lässt dort das Auto für einen festen Betrag, zumeist unter 100 Euro, noch einmal von unabhängigen Dritten durchsehen. Aber auch die können nicht in den Motor schauen – garantiert.
 

Alle Qualitätssiegel auf einen Blick

Name des Siegels Garantiefrist * Umtauschrecht
 Fiat: Autoexpert  18 Monate  k.A.
 Audi Gebrauchtwagen :plus  12 Monate  10 Tage
 Renault: 7 Sterne Gebrauchtwagen  24 Monate  15 Tage
 Citroën Select Gebrauchtwagen-Garantie  24 Monate  14 Tage
 Peugeot: Qualitäts-Gebrauchtwagen  12 Monate  14 Tage
 Skoda 1+ Programm  12 Monate  k.A.
 Hyundai: Gecheckt & Perfekt  12 Monate  7 Tage
 Mercedes: Junge Sterne  24 Monate  10 Tage
 VW: Das WeltAuto  12 Monate  10 Tage
 Mitsubishi: Diamant Gebrauchtwagen  24 Monate  7 Tage
 BMW Premium Selection  12 Monate  k.A.
 Opel: G2 - zertifizierte Gebrauchtwagen  12 Monate  8 Tage
 Toyota: Geprüfte Gebrauchtwagen  24 Monate  30 Tage
 Ferrari Approved  24 Monate  k.A.
 Ford: A1-Ford Gebrauchtwagen  12 Monate  k.A.
 Seat: eSEAT  12 Monate  k.A.
 Mini: MINI NEXT  12 Monate  Ja
 Jaguar: First Class Quality  24 Monate  14 Tage
 Land Rover: First Class Quality  24 Monate  14 Tage
 Volvo: Quality 1  keine Angabe  7 Tage
 Kia geprüft!  12 Monate  14 Tage
* gegen Aufpreis Verlängerungen möglich