Welt-Bestseller 2013

Welt-Bestseller 2013

Die beliebtesten Autos der Welt

Der VW Golf ist weltweit nur die Nummer sieben. Platz eins geht an einen direkten Wettbewerber.

7. Februar 2014

Platz eins: VW Golf. So sieht die deutsche Neuzulassungs-Statistik seit Urzeiten aus. Kein Wettbewerber kommt auch nur annähernd in die Nähe des Wolfsburger Dauer-Bestsellers. 244.249 Neuzulassungen meldet das Kraftfahrt-Bundesamt für 2013 – inklusive VW Jetta. Die Nummer zwei, der VW Passat, bringt es „nur“ auf 72.048 Erstanmeldungen.

Weltweit sieht die Sache schon anders aus: Da sackt der deutsche Dauersieger gnadenlos durch auf Rang sieben, und vom VW Passat fehlt gar jede Spur auf der Welt-Bestseller-Hitliste, die der Marktforscher LMC Automotive vorgelegt hat.

Dabei bringt VWs Mittelklasse eigentlich genau das mit, was globalen Erfolg verspricht: ein Stufenheck. Der Blick auf die „Global Top 10“ zeigt: Acht der zehn Modelle gibt es auch im berühmten „Three Box Design“, also als klassische Limousine mit angehängtem Gepäckabteil.

 

 
 

Weltweit hängt der VW Jetta den Golf ab

Und genau an diesem Punkt wird es spannend: VW Golf und VW Jetta, hierzulande untrennbar beim KBA gelistet, gehen weltweit getrennte Wege. 720.440 VW Golf haben die Wolfsburger 2013 auf die Straßen gebracht – und rund 906.000 im mexikanischen Puebla gefertigte VW Jetta. Damit landet der „Golf mit Stufenheck“ auf Platz drei der meistverkauften Autos weltweit.

Die Nummer eins ist wie im Vorjahr ein direkter Wettbewerber, der allerdings Kompaktmodell und Stufenheckversion gemeinsam listet – und nebenbei auch noch als Kombi und Cabriolet zu haben ist: der Ford Focus. Rund 1,1 Millionen Einheiten meldet Fords Golf-Gegner, der längst nicht mehr nur in Europa angeboten wird, sondern auf nahezu allen Märkten.

Fords globale Modellstrategie geht hier also voll auf, auch wenn es in Deutschland 2013 „nur“ für Rang 16 der Verkaufscharts reichte: 45.485 Neuzulassungen bedeuten ein Minus von 5,1 Prozent im Vergleich zu 2012. Verschmerzbar für die weltweite Nummer eins.

Nur ein SUV in den Global Top 10

Als einziges SUV hat es der Honda CR-V in die Top 10 der Welt-Bestseller geschafft. Global betrachtet können die Hochsitzer also längst nicht so überzeugen, wie es das deutsche Straßenbild – besonders in vermögenden Großstädten – vermuten lassen könnte.

Rund 698.000 Einheiten konnten die Japaner 2013 weltweit von ihrem Kompakt-SUV an den Mann bringen. Damit erklimmt der schnieke Japaner Platz neun der weltweiten Pkw-Verkaufscharts – und landet knapp vor dem VW Polo.

In Deutschland ist der Kleinwagen die Nummer 4 der Zulassungshitliste 2013. 68.343 Einheiten konnte Volkswagen hierzulande verkaufen. Weltweit waren es im vergangenen Jahr zehn Mal so viele: Rund 686.000 Einheiten bescheren im Platz 10 in den Pkw-Weltcharts – nicht zuletzt dank der in Deutschland völlig unbedeutenden Stufenheck-Variante.

Bewegung verspricht das Jahr 2014: Dann kommt der VW Golf VII auch in China und Amerika flächendeckend auf den Markt. Mehr über die meistverkauften Pkw der Welt und die genaue Reihenfolge der Top 10 in der Bildergalerie.

Text: Ralf Bielefeldt