mobile.de: Mercedes CLA in Peking

Studie des Mercedes CLA in Peking

C-Klasse im Visier

Die Mercedes C-Klasse bekommt im kommenden Jahr Konkurrenz aus den eigenen Reihen. Der Mercedes CLA als Limousinenableger von A- und B-Klasse glänzt mit modischem Design.

20. April 2012

Als ob BMW 3er und Audi A4 nicht schon gefährlich genug wären, macht sich Mercedes mit dem CLA Konkurrenz im eigenen Hause. Auf den kleinen Bruder des CLS gibt es einen ersten Ausblick auf der Peking Motorshow. Mindestens fünf Modelle will Mercedes auf seiner neuen Frontantriebsplattform präsentieren.

A- und B-Klasse sind bereits bekannt. Die nächste Variante ist der CLA, der 2013 auf den Markt kommen soll. Technisch und optisch eng mit der A-Klasse verwandt, greift der kleine Ableger des CLS mit Front- und Allradantrieb von unten insbesondere die C-Klasse aus eigenem Hause an.

 

Concept Style Coupé

Seine offizielle Weltpremiere feiert der Mercedes mit der unhandlichen Bezeichnung "Concept Style Coupé" auf der Peking Motorshow. Inoffiziell ist das viertürige Coupé bereits vorab auf der Stylingmesse Avant/Garde Diaries in Los Angeles zu bestaunen.

"Das Design des Concept Style Coupés ist expressiv und kraftvoll", so Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche, "wir setzen damit ein klares Ausrufezeichen. Sportliche Fahrzeuge in der Mittelklasse werden sich künftig an diesem Auto messen lassen müssen."

Angetrieben wird die 4,63 Meter lange Konzeptstudie einer viertürigen Coupélimousine von einem zwei Liter großen Vierzylinder-Turbo mit 155 KW / 211 PS, 350 Nm Drehmoment und Doppelkupplungs-Getriebe. Auch eine rund 350 PS starke AMG-Version ist in Arbeit.

Bodybuilding

Die Studie des Mercedes CLA präsentiert sich bulliger und dynamischer als die wenig emotionale C-Klasse. So sieht das Messemodell aus wie ein Bodybuilder, der am Wochenende ein paar Extraschichten geschoben hat. Während der Innenraum sich ganz im Stile der neuen Serienmodelle präsentiert, ziehen besonders die Leuchteinheiten in LED-Technik Blicke auf sich.

Ein gigantisches Panoramadach bringt viel Licht in den Innenraum des Viersitzers. Markant sind in Richtung des hinteren Radhauses zulaufenden Sicken in der Seitenlinie, die großen 20-Zöller in Turbinenradoptik und die weit in die Seite gezogenen Rückleuchten. Innen präsentiert sich das Mercedes Concept Style Coupé abgesehen von den vier Einzelsitzen und der hervostechenden durchgehenden Mittelkonsole bodenständig im Look von A- und B-Klasse.

Text: Press-Inform / Stefan Grundhoff