mobile.de: Local Motors Rally Fighter

mobile.de: Local Motors Rally Fighter

Selbst ist der Offroader

In den USA können die Kunden von Local Motors sich ihren Offroad-Renner selbst erstellen und das Rally Fighter genannte Gerät auch zusammenbauen.

12. Oktober 2012

Er ist 4,80 Meter lang, 2,06 Meter breit und 2,06 Meter hoch. Innerhalb dieser Maße können sich Kunden von Local Motors ihren Rally Fighter selbst designen und müssen ihn anschließend auch selbst zusammen bauen.

Lediglich Motor und Antrieb sind vom Hersteller vorgegeben, denn der Rally Fighter ist nicht nur für abgesperrte Strecken konzipiert, sondern besitzt für alle 50 US-Bundesstaaten eine Straßenzulassung.

 
 
 

430 PS starker V8-Motor

Für den Antrieb des 1,8 Tonnen schweren Rally Fighters sorgt ein 6,2 Liter großer V8-Motor. Seine 430 PS und 575 Newtonmeter Drehmoment treiben ausschließlich die Hinterachse an.

Der Spritverbrauch liegt je nach Fahrzeugeinstellung, der Reifen- und auch Federwahl bei ungefähr 15 Litern auf 100 Kilometern.

Mutter-Tochter-Team gesucht

Neben den Kosten in Höhe von knapp 60.000 Euro muss sich der Kunde, zusammen mit einer Begleitperson, zwei lange Wochenenden frei nehmen. "Das ist erfahrungsgemäß kein Problem, da die Kumpels alles stehen und liegen lassen, sobald sie hören, dass es um unseren Rally Fighter geht. Vater-Teams bilden übrigens die Mehrheit - wir hoffen aber in diesem Jahr noch auf unser erstes Mutter-Tochter-Team", heißt es seitens Local Motors.

All Inclusive-Schrauber-Wochenenden

Im Kaufpreis sind allerdings auch jede Menge Extras zum persönlich gestalteten Rally Fighter enthalten. Neben dem eigentlichen Fahrzeugerwerb sind die Hotelkosten, die Verpflegung sowie ein Fahrertraining damit abgedeckt.

Text: Press-Inform / Marcel Sommer