Weihnachtsgeschenke rund ums Auto

Weihnachtsgeschenke rund ums Auto

Geschenke, Geschenke

Backgammon à la Bentley, Gags für die Garage, Modisches von Mercedes – mit diesen Präsenten wird Weihnachten ein Fest!

5. Dezember 2012

Was schenke ich bloß zu Weihnachten?! Eine quälende Frage, Jahr für Jahr. Bei aller Freude am Geben spielt das Budget eine entscheidende Rolle. Aber vor dem Griff ins Portemonnaie steht immer und zuerst: die Wahl des passenden Präsents.

Die Autoindustrie ist längst auf den Geschenke-Zug aufgesprungen. Accessoires, Fan- und Werbeartikel, Devotionalien, Merchandising-Produkte – mit Marken lässt sich prima Geld verdienen, auch abseits des eigentlichen Fahrzeugverkaufs.

Von der Armbanduhr für sportliche 43.480 Euro (Breitling Bentley 6.75 Limited Edition in Rotgold) bis zum 4er-Set Weihnachtskugeln für fröhliche 26 Euro gibt es scheinbar nichts, was nicht den ein oder anderen Menschen glücklich macht.

Einige der wohl sortierten Shops im Internet sind mittlerweile ähnlich aufwändig gestaltet wie die Fahrzeug-Konfiguratoren der Hersteller, allen voran bei Audi oder Mercedes-Benz; beide haben zeitgemäß eigene „Christmas“-Bereiche geschaffen. Süßer die Kassen nie klingen, von Abarth bis VW.

 

 
 

Zweifuß- oder Elektroantrieb

Adäquate Accessoires haben ihren Preis, gern orientiert sich der am Image der Marke. Ein „Ice Cube Tray“ mit zwölf Eiswürfeln in Form spezieller Modelle kostet bei Smart 7,90 Euro, bei Porsche 10 Euro. Schlüsselanhänger gibt es bei VW ab 7,90 Euro, bei Audi ab 12 Euro (es sei denn, man greift zum kuscheligen Audi-Sport-Bärchen aus Polyester für 9 Euro).

Der Renner für kleine Fans sind leicht abgewandelte Bobby Cars in markentypischem Design. Mercedes SLS AMG für 79 Euro, BMW M3 für 85 Euro, Porsche 918 Spyder oder RSR für 99 Euro. Größer geht natürlich auch: Kettcars im Herstellerdress gibt es meist für 200 bis 300 Euro, Miniatur-E-Mobile für 300 bis 400 Euro. Zumindest unter dem Weihnachtsbaum ist die E-Mobilität schon angekommen.

König der Sammlerfahrzeuge ist und bleibt Audis „Auto Union Typ C Tretfahrzeug“ im Verhältnis 1:2. Aluminium-Gitterrohrrahmen, herausnehmbare Instrumententafel aus Eschenholz, Lederlenkrad mit Schnellverschlusssystem. Handgefertigt auf Bestellung, limitiert auf 999 Exemplare, zum Stückpreis von 9.700 Euro.

Bis zu drei Monate Lieferzeit

Lieferzeiten sind ohnehin etwas, mit dem sich die Fans ausgefallener Präsente anfreunden müssen. Rund zwölf Wochen Wartezeit erbittet zum Beispiel Bentley höflich von den Käufern seines roten Leder-Backgammon-Spiels. Gefertigt hat es „Geoffrey Parker Boards“, einer der renommiertesten Luxus-Brettspiel-Macher der Welt. Bentley-Logo auf jedem Stein, fein gerändert mit Aluzierrat. Verbindlicher Freundschaftspreis: 2.950 Pfund, umgerechnet 3.630 Euro.

Fürs gleiche Geld bekommt man im Zweifel ein paar Aluframe-Koffer mit Original-Porsche-Lack – zum Preis von 699 bis 999 Euro das Stück, je nach Größe. Bis zu drei Monate beträgt auch hier die Wartezeit. Aber nun, manchmal tut es ja auch ein Gutschein.


Oder lieber was für den nächsten Strandurlaub? Kein Problem: Boule-Kugeln von Peugeot (13,99 Euro), Volleyball von Smart (29,90 Euro), Brustbeutel von Seat (19 Euro) – gibt es online innerhalb von zwei bis drei Tagen und für kleines Geld.

Öl für den Motor und fürs Regal

Eines der originellsten Geschenke für Young- und Oldtimerfans – auch im Hinblick auf ständig steigende Mineralölpreise: das jüngst eingeführte „Chromjuwelen Motor Öl“, ein maßgeschneidertes Motorenöl für Klassiker, fertig gemischt mit Mathé Classic Additiv. Zwei Sorten sind im Angebot: 15W-40 (weiß) und 20W-50 (gelb). Der 5-Liter-Blechkanister für den kompletten Ölwechsel kostet 79,90 Euro, die 1-Liter-Blechdose zum Nachfüllen 18,90 Euro.

Alternative: Beides zusammen für 89,90 Euro. Weihnachtszeit ist schließlich auch Schnäppchenzeit. Diverse Shops (z.B. Ducati) locken derzeit mit satten Xmas-Rabatten. Die sind bei Fahrsicherheits- und Renntrainings leider nicht zu erwarten; viele Veranstaltungen sind bereits ausgebucht, Porsche fahren am Polarkreis im Januar und Februar 2013 zum Beispiel.

Was auf zwei Rädern geht, zeigen wir Ihnen in der Bildergalerie – zusammen mit jeder Menge weiterer origineller Geschenkideen!

Text: Ralf Bielefeldt