mobile.de: Top Ten der Umwelt-Autos

Top 10 der umweltfreundlichsten Autos

Allein unter Japanern

Der Öko-Verkehrsverband VCD hat die umweltfreundlichsten Neuwagen gekürt. Die strenge Wertung lässt großen Autos keine Chance. Den meisten deutschen Produkten auch nicht.

27. April 2011

Kein guter Tag für Auto-Patrioten: Unter den Top 10 der umweltfreundlichsten Neuwagen befindet sich nur ein Produkt aus Deutschland.

Fünf der 10 Umwelt-Autos haben Hybridantrieb

Die Liste wird dominiert von japanischen Erzeugnissen sowie einem Produkt aus Korea. Wie kann das sein?

"Die Japaner haben konsequent Hybrid-Technik genutzt, die Deutschen bisher nicht", sagt Gerd Lottsiepen vom Verkehrsclub Deutschland (VCD). Der Öko-Verkehrsverband hat die Liste erarbeitet.

Dabei flossen nicht nur der CO2-Ausstoß und Spritverbrauch, sondern auch Lärmemission, potenzielle Gesundheitsgefährdung durch verwendete Materialien sowie Nutzung wiederverwendbarer Rohstoffe ein.

Heraus kam eine Rangfolge von Autos, die vor allem sauber sind. Sicherheit und Platzangebot wurden nachrangig behandelt.

Wichtig für eine gute Platzierung war vor allem der Hybridantrieb: Fünf von zehn der Sieger-Autos haben die Kombination von Elektro- und Benzinmotor unter der Haube.

Reine Elektroautos wurden in die Liste hingegen nicht aufgenommen: "E-Autos sind auf absehbare Zeit in Privatbesitz wenig sinnvoll", sagt Lottsiepen.

Problem der Elektroautos sind die teuren Akkus

Da die Batterien noch unverhältnismäßig teuer sind und die Reichweite der E-Autos weit unter der von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor oder Hybridantrieb liegt, hat der VCD sie nicht in die Liste aufgenommen.

Ein einziges deutsches Erzeugnis kam unter die Top 10: der VW Polo BlueMotion 1.2 TDI, der nach EU-Norm 3,3 Liter Diesel auf 100 Kilometer verbraucht.

Der Wunder-Diesel von BMW 320d Efficient Dynamics dagegen rutschte weit nach unten. Obwohl er nur 4,4 Liter Diesel auf 100 Kilometer schluckt, erhielt er eine schlechte Wertung. Schuld war der "grottenschlechte" Lärmwert.

"Der 320d ist lauter als die acht leisesten Autos zusammen", sagt VCD-Sprecher Lottsiepen. Sonst hätte der Mittelklasse-BMW es wohlmöglich knapp unter die Top 10 geschafft.

Aber: Der VCD hat vorgesorgt und neben der Umweltliste noch weitere Rankings erarbeitet. Und speziell bei denen, wo es neben Öko-Wert auch auf Platzangebot ankommt, haben deutsche Autos einen deutlich besseren Stand.

So stehen bei der Liste "Die besten 7-Sitzer" auf den ersten fünf Plätzen gleich drei Volkswagen-Produkte, nämlich der VW-Van Touran mit Erdgasantrieb sowie zwei Varianten mit BlueMotion-Dieselmotor.

"Die besten Familienautos" werden nicht mehr von Japanern dominiert: Hier steht erneut der Hybrid-Oldtimer (aber in 3. Generation) Toyota Prius an Platz 1, doch es folgen mit dem Seat Ibiza ST 1.2 TDI sowie dem Skoda Fabia 1.2 TDI zwei europäische Produkte.