0 Euro ...

... beträgt die Kraftfahrzeugsteuer für neue Elektroautos bis fünf Jahre nach dem Kauf. Jetzt hat die Bundesregierung diese Vergünstigung für Öko-Fahrzeuge noch einmal verlängert.

0 Euro KFZ-Steuern in den ersten zehn Jahren sollen die Käufer von Elektroautos in Zukunft zahlen. Bislang war eine Steuerbefreiung von nur fünf Jahren vorgesehen.

Die Bundesregierung erweitert aber ihre Förderung, um das ehrgeizige Ziel realisieren zu können, im Jahr 2020 eine Million E-Autos auf den Straßen zu haben.

Zudem sollen E-Mobile Sonderrechte in Städten erhalten und beispielsweise Busspuren benutzen dürfen. Insgesamt erhöhte die Regierung ihre Förderung um eine auf 1,5 Milliarden Euro.

Aktuelle Studie sieht Elektroautos eher kritisch

Derweil dämpft eine Studie des Energieversorgers ExxonMobile die Hoffnungen: Dort sieht man die Chancen, in den nächsten 20 Jahren eine große Verbreitung von Elektroautos zu erreichen, eher skeptisch.

Zwei Probleme haben die Verfasser der Studie identifiziert: Die langen Ladezeite der Akkus und die hohen Anschaffungskosten für die Fahrzeuge. Es bestehen große Zweifel, ob diese beiden Nachteile bis 2030 überwunden sein werden.

Dennoch wird der Energieverbrauch auf deutschen Straßen sinken, glaubt ExxonMobile: Auch die konventionellen Benzin- und Dieselmotoren werden immer sparsamer.

Elektroautos, die es schon heute zu kaufen gibt

Alle reden über Elektroautos, auf den Messen präsentieren die Hersteller ein Öko-Mobil nach dem anderen. Doch wann kann man die kaufen? mobile.de zeigt Elektroautos, die schon heute im Handel sind:

> Diese Elektroautos können Sie bereits kaufen

 

Alternative Antriebe, mit denen Sie sparen

Die Spritpreise steigen unaufhörlich – da lohnt es sich, nach Alternativen Ausschau zu halten:

> Alternative Auto-Antriebe, die bares Geld sparen

 

Weitere Themen bei mobile.de