Flensburger Punkte-Rekord

Wie viele Punkte in Flensburg kann man sammeln? Bei 18 Punkten wird der Führerschein entzogen, mehr können es also kaum sein. Oder doch?

Seit 1974 sammeln Autofahrer in Deutschland Punkte. Für jede Verkehrssünde gibt es zwischen einem und vier Punkten, bei einer Straftat sogar bis zu sieben Punkte. Wer 18 Punkte gesammelt hat, muss zu Fuß gehen.

Doch bei dieser Punkte-Menge ist natürlich noch lange nicht Schluss: Ein junger Fahrer aus Seesen in Niedersachsen fühlte sich offenbar beim Ehrgeiz gepackt: Über 350 Punkte gingen auf sein Konto. 58 Mal war der 20jährige mit einem Mofa unterwegs gewesen – durch diverse Umbauten hatte es keine Zulassung mehr. Für jede Tour kassierte er nachträglich sechs Punkte. Außerdem wurden Alkoholfahrten festgestellt.

Acht Punkte sammelte ein 18jähriger Fahranfänger. Eigentlich nicht so schwierig; nur benötigte er lediglich 20 Minuten dafür. Erst raste er mit 102 statt 50 km/h an einem Polizeiauto vorbei, dann wurde er noch in einer Radarfalle mit Funktelefon am Ohr fotografiert. Als er schließlich von den Gesetzeshütern angehalten wurde, entdeckten sie darüberhinaus noch unerlaubte Umbauten an seinem Auto.

Quelle: Auto – das große Sammelsurium. Thomas Pospiech, Riva Verlag, ISBN 978-3-86883-050-7, 398 Seiten, 19,95 Euro