Hände weg vom Lenkrad!

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – das Bild der Woche von mobile.de lädt dazu ein, genauer hinzuschauen.

Ein Bild mit Symbolgehalt: Das Auto rast durch die Landschaft, doch der Fahrer hat die Hände entspannt auf den Oberschenkeln abgelegt. Ja, darf der das?

Es hat bestimmt eine kleine Überwindung gekostet, das Lenkrad loszulassen. Ein Fehlverhalten, dass uns Generationen von Fahrlehreren seit der 1. Übungsstunde auszutreiben versuchten.

Hier ist es erlaubt: Der VW Passat kann zumindest für ein paar Augenblicke eigenständig Kurs halten. VW nennt das "Temporary Auto Pilot", also zeitweiser Auto-Pilot.

Es muss nicht viel zusätzliche Technik installiert werden

Das System verkuppelt zwei elektronische Assistenten, die es bereits serienmäßig in vielen Autos vieler Hersteller gibt: Das Abstandsradar und den Spurhalteassistenten. Viel mehr zusätzliche Technik ist nicht notwendig.

Bis zu einem Tempo von 130 km/h genügen ihre Informationen, um das Auto in der Spur zu halten und nicht auf den Vordermann aufzufahren. Auch das Tempolimit beachtet der Computer-Chauffeur selbstständig dank Verkehrszeichen-Erkennung.

Bis zum vollkommen selbstständig fahrenden Roboter-Auto ist es natürlich noch weit. Aber einen kleinen Schritt auf das Zukunfts-Ziel zu können Sie hier sehen.

 

 

Ihr Bild der Woche
Sie haben auch ein Bild der Woche, das Sie bei mobile.de zeigen wollen? Schicken Sie uns Ihren Schnappschuss an magazin@team.mobile.de.