Formel Zwerg

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – das Bild der Woche von mobile.de lädt dazu ein, genauer hinzuschauen.

Ein bisschen allein gelassen stehen sie hier herum: kleine Rennwagen ohne ihre kleinen Fahrer. Denn die Piloten dieser Boliden sind längst erwachsen und fahren andere, große Autos. Ob sie dabei noch manchmal an früher denken? An die Zeit, als ihr Traum vom Fahren noch ins Schaufenster eines Spielzeuggeschäfts passte. So wie diese Wichtel-Rennwagen.

Jeder von ihnen war bestimmt mal der Stolz eines kleinen Jungen. Dann wuchsen die Träume ebenso wie die Beine, und die Renner wurden in jeder Hinsicht zu klein. Sie stehen auf der Oldtimermesse Techno Classica, die am Mittwoch beginnt. Wie immer werden auf der riesigen Ausstellung neben zahlreichen großen Autos auch kleine Klassiker angeboten. Antike Dachbodenfunde, die zum Spielen inzwischen fast zu schade sind.

Wie beim Vorbild verrät auch beim Spielzeug das Design die Epoche: Ganz vorn die Nr. 7, ein Ferrari mit stilisierten Speichenrädern und schicken Schnellverschlüssen, dürfte aus der Nachkriegszeit stammen. Die wuchtigeren Exemplare weiter hinten können sogar mehr als 70 Jahre alt sein. Was für eine Karriere: vom Spielplatz ins Museum.