Mit voller Absicht kaputt gemacht

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – das Bild der Woche von mobile.de lädt dazu ein, genauer hinzuschauen.

Das hat gekracht: Hier wird ein Kleinwagen noch kleiner gemacht. Der neue Mitsubishi i-MiEV, erstes Großserien-Elektroauto, nach dem Crashtest. Das Auto misst 3,47 Meter. Das war vor dem Crash. Dann fuhr es 64 km/h frontal gegen eine Betonbarriere, anschließend krachte noch eine fahrbare Ramme mit 80 km/h ins Heck.

Jetzt ist der Mitsubishi kürzer als 3 Meter – aber seinen Fahrgästen ist kaum etwas geschehen. Der Fahrgastraum wird kaum verformt, Airbags und Sicherheitsgurte arbeiten ohne Störung. Auch die Batterien des Elektroautos haben keinen Schaden genommen. Ein empfehlenswertes Elektroauto, findet der ADAC: "Beim i-MiEV ist dies gut gelöst."