9:01,338 Minuten ...

... hat der Elektro-Rennwagen Peugeot EX1 für die Nordschleife auf dem Nürburgring benötigt – neuer Rekord eines Akku-Autos. Der absolute Rekord liegt allerdings noch etwas niedriger.

Sie wird auch die "Grüne Hölle" genannt – die 20,8 Kilometer lange Nordschleife am Nürburgring zählt aufgrund der Streckenführung mit 170 Kurven zu den anspruchsvollsten Rennkursen der Welt. Am vergangenen Wochenenden war die Nordschleife so richtig "grün": ein Elektroauto hat einen neuen Streckenrekord für akkubetriebene Autos aufgestellt.

In 9:01,338 Minuten umrundete der Peugeot EX1 die Nürburgring-Nordschleife. Mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 138,324 km/h steuerte der französische Rennfahrer Stéphane Caillet den 340 PS starken vollelektrischen Roadster – trotz kühlem und regnerischem Wetter – entlang der 20,8 Kilometer langen Rennstrecke.

So beachtlich diese Leistung auch ist., mit der Kraftausbeute von Verbrennungsmotoren kann sich der EX1 noch nicht messen: Der Rekord auf der Nordschleife liegt bei 6:11,13 Minuten. Und diese grandiose Rundenzeit wurde bereits 1983 gefahren. In einem Porsche.

Elektroautos, die es schon heute zu kaufen gibt

Der EX1 ist ein Experimentalfahrzeug, das so niemals auf die Straße kommen wird. Aber es gibt bereits Elektroautos, die Sie kaufen können:

> Elektroautos, die es schon heute zu kaufen gibt

 

Weitere Themen bei mobile.de