Gebrauchtwagen für 1000 Euro bei mobile.de

Gesucht: Ein billiges Winter-Auto

Wer ein supergünstiges Winterauto sucht, findet im Internet genug Auswahl. mobile.de stellt die besten Kleinwagen, Kompakten und Kombis bis 1.000 Euro vor.

Glücklich, wer jetzt ein Auto hat: Das Thermometer zeigt knapp über null Grad an, vom Himmel rieselt eine Mischung aus Regen und Schnee, und in der Straßenbahn sieht es aus, als ob die Fahrkarten verschenkt werden. Draußen ist es einfach zu kalt und schmuddelig, in der Bahn zu warm und zu voll. So soll das jetzt die nächsten Monate weitergehen? Bitte nicht…

Aber natürlich gibt es eine Alternative: Ein zuverlässiges Auto, dass Sie sicher durch die schlechte Jahreszeit bringt. Die Anforderungen an so einen mobilen Regenschirm sind klar: Er muss nicht unbedingt schön aussehen, auch hohes Tempo oder viel Laderaum sind nicht erste Priorität. Wichtiger: Das perfekte Auto für den kommenden Winter muss auch bei Frost anspringen, eine gute Heizung haben und insgesamt zuverlässig sein. Vor allem soll es billig sein: 1.000 Euro ist das Budget. Ob mit dieser Geizkragen-Mentalität bei mobile.de etwas zu erreichen ist, wird sich zeigen

Die richtige Suche ist entscheidend

Wer bei mobile.de etwa nach Kleinwagen bis 1.001 Euro sucht, findet mehr als 8.000 Angebote – da heißt es, die Suche verfeinern, um nicht den Überblick zu verlieren. Empfehlenswert ist es, in der erweiterten Suchmaske im Kästchen Umweltplakette die grüne Plakette auszuwählen. Denn dann dürfen mit der Neuerwerbung auch alle Umweltzonen befahren werden.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, kann ein Häkchen bei HU & AU neu setzen. Eine frische Hauptuntersuchung sollte dafür bürgen, dass das Auto verkehrssicher ist. Außerdem hilft eine gültige Plakette, falls Sie das Auto im Frühling eventuell noch weiterverkaufen möchten.

Und wer dann noch die Umkreissuche auf 200 Kilometer rund um den Wohnort einschränkt, hat die Auswahl optimal angepasst. Das funktioniert natürlich nicht nur mit Kleinwagen, sondern auch bei Kombis oder Limousinen.

Ein Gebrauchtwagencheck sorgt für Klarheit

Maximale Sicherheit bietet ein Gebrauchtwagencheck, den etwa die Dekra anbietet. Für rund 85 Euro nehmen Sachverständige in den Niederlassungen das Auto unter die Lupe und klären über etwaige Mängel und den angemessenen Preis für den Gebrauchten auf. Selbstverständlich sollte man im Vorfeld den Verkäufer über einen geplanten Check informieren – nicht jeder ist damit einverstanden.

Wer auf eigene Faust ein Auto einschätzen will, sollte sich gut auskennen oder jemanden mitnehmen, der das tut. Das Risiko verdeckter Mängel kann man aber fast nie ausschließen, denn bei billigen Gebrauchtwagen wird meist eine Gewährleistung ausgeschlossen – die Autos werden deshalb als Bastlerware, im Kundenauftrag oder nur für den Export oder an Gewerbetreibende angeboten.

Hier lesen Sie mehr über

empfehlenswerte Kleinwagen-Modelle für weniger als 1.000 Euro.